ProductDetails

  • 01.Sauerkrank
    02.Dernier Kebap
    03.How Could Punk Be Dead When I´m Still Alive?
    04.Specter Train
    05.Marseille Streets Of Hate
    06.Razor Rock
    07.Papa´s In The Bunker
    08.Vichy Bubble Gum
    09.Innsmouth Summer Dream
    10.We Are Le Stress Klub
    11.Zücker Und Milch
    12.La France Je M´en Branle
    cover

    HATEPINKS, LES

    Sauerkrank/ Opupo 4

    „Frankreich muß sterben, damit wir leben können!“ Olivier „Escobar“ Gasoil aus Marseille ist „sauerkrank“, besessen von NDW, frühen teutonischen Punk-Perlen und der deutschen Sprache im Allgemeinen. Das ist bekannt. Mit LA FLINGUE und den IRRITONES lebt er diese Obsession in einer snotty Garage/KBD-Version sehr straight aus, mit den HATEPINKS gibt er sich deutlich verspielter, elektronischer. 16 Jahre nach dem letzten regulären Studioalbum (das „Stork Club“ Live-Intermezzo nicht mitgerechnet), jetzt zwölf neue HATEPINKS-Zynismen auf Elektro/Wave/Punk-Basis. Die Auferstehung mit Teil 4 der „Oupupo“ Serie. Ritalin’n’Razors! Manisch-obsessiv, hochgradig detailverliebt, schwer irritierend und zu jeder Sekunde bestens unterhaltend. „Dernier Kebab“ gefällig? Oder lieber „(Scheiß) Milch und (Scheiß) Zucker“? Gesungen wird französisch, englisch und immer wieder in Pidgin-Deutsch. FOYER DES ARTS meets SCREAMERS, STARSHOOTER und METAL URBAIN in einer alkoholbefüllten Moulinette. Geschreddert, nicht geschüttelt.
    Format
    LP
    Release-Datum
    29.01.2021
     

Einsortiert unter

Mehr von »HATEPINKS, LES«

  • cover

    HATEPINKS, LES

    Auto-Ejection!

    [engl] Maxi LP from that hate-based Band. 5 shots of amazing Punk Rock on The A-Side, experimental Opera Rock on the B-side. So the A-side is for everyday life and the B-side exclusively for paricular occasi
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    Möped

    same

    Nach nur 7 Jahren Bandgeschichte unzähligen Konzerten, diversen Compilation-Beiträgen, einer EP und drei selbstproduzierten CDs endlich die erste Langrille der vier verdammten Vorzeige-Spackos aus L
  • cover

    More Kicks

    I´m On The Brink

    Zweite 7“ des Londoner Trios um SUSPECT PARTS-Gitarrist James und LOS PEPES-Drummer Kris. Pendelt sich in ähnlicher Gangart wie der Vorgänger „It's a drag“ (Juni, 2018) ein: Dynamische Git
  • cover

    Launcher

    Bone Saw

    LAUNCHER aus L.A. kennt man spätestens seit ihrer Split 7“ mit den FREAKEES auf NFT, jetzt wird der erste Longplayer nachgelegt: Rotziger Hardpunk mit psychotischem Feeling (Greg Ginn-Riffs und Lea
  • cover

    Nerve Button

    Same

    Canada, East Coast: Aus Moncton, New Brunswick, feuern NERVE BUTTON ihren Debut Strike ab, 10 breitbeinige Songs der HEARTBREAKERS/DEAD BOYS School of sleazy Punk’n’Roll. Erinnert schwer an die HU
  • cover

    Idol Lips

    Street Values

    „Don’t need your love!“ Latium meets Big Apple, 12 neue Smash Hits der umtriebigen („Street value“ ist der bereits dritte Longplayer) Combo aus Ceccano (liegt südlich von Rom). Alles wie ge
  • cover

    RAVAGERS

    Badlands

    [engl] "Hard stompin' Street Rock'n'Roll" (self-definition) made in Filth City aka Baltimore! The 10-song debut album (previously there was already a 7" and two 12 "s) of the four manic leather r
 
Zeige alles vom Label »Wanda«