ProductDetails

  • 01. You Know I Can´t Say No
    02. Song For Sadie
    03. Hundsgemein
    cover

    SUSPECT PARTS

    You Know I Can´t Say No

    Die globalen Patchwork-Punks um Justin (CLOROX GIRLS/MANIAC) und Chris (THE BRIEFS/CUTE LEPERS) mit ihrer fünften 7“ und einem Schuß Börde-Bourbon (ex-RADIO DEAD ONES) am Bass (in den opulenten Fußstapfen von SHOCKS-Smail). Der schroff-unterkühlte NW Pacific Sound der Anfangstage ist mittlerweile komplett einem zuckersüßen Powerpop/Punk-Mix gewichen, großartige Zuckerwatte-Melodien treffen auf präzises Songwriting. 2 exakte Ohrwürmer mit leichter Hand gezeichnet, minimal auf das Wesentliche reduziert, treffen auf das IDEAL-Cover „Hundsgemein“. Wer kann da schon „nein“ sagen? „You know I can’t say no“…
    Format
    7''
    Release-Datum
    12.07.2019
     

Einsortiert unter

Mehr von »SUSPECT PARTS«

  • cover

    SUSPECT PARTS

    Maneater

    All-Star Powerpop Band bestehend aus Justin Maurer von den CLOROX GIRLS, Smail von den SHOCKS, Chris von den BRIEFS und Sulli von RIPCHORD. MANEATER könnte auch von WRECKLESS ERIC stammen, eingehende
  • SUSPECT PARTS

    s/t

    [engl] Apocalypse Pop, waiting for the apocalypse to...drop... Suspect Parts is the brainchild of two exiled Americans, one Brit and a German who managed to tame their inner demons with buzzsaw punk/powerp
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    LOS PEPES

    Automatic

    3 brandneue (exklusive) Hits von Londons heißgeliebten Melody-Lieferanten, dazu die Adrenalin-Rakete „Your justice“ vom aktuellen Longplayer „Positive negative“ (2019 auf WANDA) als Bonus. Se
  • cover

    JETSET RADIO

    From ashes to life

    FROM ASHES TO LIFE ist das Debütalbum von JETSET RADIO. Aufgenommen in nur 5 Tagen in den Muenchener Dorian Gray Studios gibt es hier 11 Emo-Punk-Rock Kracher auf die Ohren. Fette Produktion und Ohrw
  • cover

    Nerve Button

    Same

    Canada, East Coast: Aus Moncton, New Brunswick, feuern NERVE BUTTON ihren Debut Strike ab, 10 breitbeinige Songs der HEARTBREAKERS/DEAD BOYS School of sleazy Punk’n’Roll. Erinnert schwer an die HU
  • cover

    NAZI DOGS

    Back from the Nod

    8-Song Razorblade Smack from Aachen City, U.S.A. Die Basics der DOGS bleiben auch auf der vierten Großscheibe unangetastet: Snotty DEAD BOYS/HEARTBREAKERS/PAGANS-Punk’n’Roll mit THE STITCHES-Refe
  • cover

    LOS PEPES

    Positive Negative

    Die London-Boys haben auf Album # 5 die Koordinaten etwas nach hinten justiert, zur geschätzten UK’79 (LURKERS/SLAUGHTER & THE DOGS) meets GOOD VIBRATIONS-Labelkatalog-Mixtur wurde eine 60’s Har
  • cover

    Sanguisuga

    Same

    Italians do it better! NO FRONT TEETH-Head Honcho Marco (THE GAGGERS etc.) mit seinem ersten italienischsprachigen Projekt, gemeinsam mit Kollegen von LA RABBIA und den MISCALCULATIONS liefert er 10 S
 
Zeige alles vom Label »Wanda«