ProductDetails

  • cover

    TROUBLEKID

    The Day We Learn To Fly

    Die Dreierkombo um Frontfrau Susi Keil vermittelt mit ihren catchy Singalongsongs eine simple Message: Man kann sich auch mit 40 noch beim Force Attack im Dreck sielen. Punk ist schließlich, wer dem TROUBLEKID in sich Raum gibt! Und das beschreibt auch das brandneue Album "The Day We Learn To Fly" am besten. Hier werden zwölf Punkrocksongs abgeliefert, die zum einen den bandtypischen Midtempopunk featuren und zum anderen eine neue Seite zeigen: Mit Key- und Synthieelementen wird Bandbreite bewiesen und zwei Akustiknummern, die man so von der Band noch gar nicht kannte, runden die neue Scheibe perfekt ab. Für den Titelsong "The Day We Learn To Fly" hat sich die Band sechs Kids zu Verstärkung ins Studio geholt. El Fisch, Frontmann der Lokalmatadore, liefert ein Stelldichein auf dem Album. Drei Jahre nach dem Debut "Identity Crisis" sind TROUBLEKID mit dieser Scheibe gemäß Titel Nummer 1: On A Good Way!
    Format
    CD
    Release-Datum
    19.02.2012
     

Einsortiert unter

Mehr von »TROUBLEKID«

  • cover

    TROUBLEKID

    Identity Crisis

    Debut Album der Leipziger Band. Wunderbar melodischer Streetpunk der von einem emotional weiblichen Gesang dominiert wird. Wer jetzt an süßen Girlpunk denkt liegt falsch, hier gibt es ordentlich was
 

Mehr vom Label »Major Label«

  • cover

    ALTE SAU

    Öl im Bauch

  • cover

    KOMMANDO SONNE-NMILCH

    Häßlich + Neu

    Das längst vergriffene Debüt dieses Projektes von Jens Rachut und Brezel Göring erscheint hier nun als Vinylausgabe. Jens Rachut alias Bernhard Schlauch (Ex- Dackelblut & Oma Hans) liefert die Text
  • cover

    SANDOW

    Live 2007/08

  • cover

    FLIEHENDE STÜRME

    Licht vergeht

    Die zehn Songs kommen im typischen Fliehende Stürme Sound daher, sind aber schneller, frischer und z.t. härter als zuletzt. Mit klassischem WavePunk hat das nur bedingt zu tun, und diese Scheibe bra
  • cover

    FLIEHENDE STÜRME

    Hinter Masken

  • cover

    EA80

    Zweihundertzwei

    1990 erschien mit "Zweihundertzwei" das fünfte Studioalbum der vielleicht wichtigsten deutschen Punkband mit insgesamt 23 Songs. Es ist ein monumentales und schwermütiges Album, welches durch Stück
 
Zeige alles vom Label »Major Label«