ProductDetails

  • cover

    HAMMERHEAD (D)

    Cut the melon

    Vom ersten Hammerhead-Song überhaupt bis hin zu den letzten Werken sind auf dieser Compilation alle Songs vertreten, die nicht auf den drei regulären Alben sind. Die Stücke sind entweder teilweise seit über 15 Jahren nicht mehr erhältlich oder unveröffentlicht. "Cut the Melon" beinhaltet komplett die beiden ersten EPs und eine Split- EP.. Außerdem sind alle Samplerbeiträge vertreten, so wie Songs, die kurz vor der Bandauflösung aufgenommen und nicht mehr veröffentlicht wurden. Hits wie "Resist", "Sterbt alle", "Act" und "New-York Firefighter" sind mit diesem Release nach Jahren wieder - oder zum ersten mal - erhältlich. Die Platte beinhaltet ein 16-Seitiges Booklet und Klappcover.
    Format
    LP
    Release-Datum
    18.07.2009
    EAN
    EAN 4260016929474
     

Einsortiert unter

Mehr von »HAMMERHEAD (D)«

  • cover

    HAMMERHEAD (D)

    Stay where the pepper grows

    .
 

Mehr vom Label »Per Koro«

  • cover

    BENT CROSS

    s/t

    Flotter und straighter Hardcore Punk aus Hamburg, gelungenes Debut einer Kapelle, deren Mitglieder u.a. wohl auch bei JUST WENT BLACK ihr Unwesen treiben. Im Gegensatz zu dieser gehts hier aber oldsch
  • cover

    PLANKS

    The darkest of grays

    Der Düster-Hardcore geht in die zweiten Runde. Noch fieser, bedrohlicher und verzerrter als auf ihrem Debüt geht hier eine Wall of Sound auf dich nieder, die dich erzittern läßt. Lang keine Depres
  • cover

    ANNOTATION / BENT CROSS

    split

    [engl] Hamburg citizens BENT CROSS continue with 2 more beer-spitting tracks (from the same recording session as their debut 7"). Raw, dirty and of course - no compromises. The rock is hard, high, and mighty
  • cover

    PATSY O' HARA

    Deathinteresse

    Die Modern Hardcore Antwort aus dem Herzen Ostwestfalens! 2005 taten sich fünf junge Leute zusammen, um ihre Leidenschaft für düsteren und aggressiven Hardcore-Punk zu frönen. Nach einem Demo und
  • cover

    BLCKWVS

    0150

    [engl] BLCKWVS developed their own style of instrumental music over the last couple years. From post-rock influenced delay driven guitar work to heavy, dirge and nihilistic sludge and doom infected bulldozer
  • cover

    UNION OF SLEEP / BLACK SLEEP OF KALI

    Split

    Black Sleep Of Kali riechen ein wenig nach alten Neurosis (Times Of Grace-Phase) oder frühen Mastodon. Union Of Sleep überfahren den Hörer wie ein Bulldozer. Wie auch auf ihren ersten beiden Alben
 
Zeige alles vom Label »Per Koro«