ProductDetails

  • cover

    POLITE SLEEPER

    Lake effect

    Drittes Album des Trios aus Brooklyn, das in 5 Tagen während eines Schneesturms eingespielt wurde. Sie haben ihren Sound weiter verfeinert, und dabei den Range erhöht, ähnlich wie die Entwicklung bei Xiu Xiu, denen sie nach wie vor nahe stehen. Sehr sauber, sehr konkret und sehr britisch. Immer noch mit dem DIY/Punk-Background, aber zunehmend poppiger (der Opener z.B. klingt total nach Jay Reatard) oder vertrackter/abgedrehter. Neun Tracks, produziert von Aaron Prellwitz (u.a. DCFC, Mountain Goats).
    Format
    LP
    Release-Datum
    03.10.2009
    EAN
    EAN 4260016929481
     

Einsortiert unter

Mehr von »POLITE SLEEPER«

  • cover

    POLITE SLEEPER

    s/t

    Neues Seitenprojekt der Yellow Press-Members Jason (Gitarre) und Tim (Drums) mit crazy (Folk-)Postpunk, der einigerma?en simpel gehalten ist, dafür aber umso mitrei?ender, dafür aber natürlich deut
  • cover

    POLITE SLEEPER

    Seens

    Nach dem super Mini-Album direkt der Longplayer.
 

Mehr vom Label »Sabotage«

  • cover

    DIGGER BARNES

    Time has come

    DIGGER BARNES ist Singer/Songwriter, Performer und Bassist u.a. von Chuck Ragan (HOT WATER MUSIC) und der in den USA dieses Jahr bereits zum zweiten mal stattfindenden REVIVALTOUR. So spielte Barnes i
  • cover

    TEAM ROBESPIERRE

    Everythings perfect

    Trotz tiefer Punkwurzeln schaffen es manche Bands trotzdem diesen zu entwachsen und Genreübergreifende Musikeinflüsse auf schwarzes Gold zu bannen. Team Robbespiere machen genau das, sie kommen aus
  • cover

    DAILY RITUAL

    s/t

  • cover

    ANDY THE BAND

    Lethal Weapons

    [engl] Andy The Band is the solo project by Andy Dahlström from Terrible Feelings, Sista Sekunden & Satanic Surfers. The music is more straight forward rock than the other bands, but with clear punk roots a
  • cover

    SPECTRES:

    Nothing to nowhere

    Kanadas Speerspitze in Sachen Anarcho-Postpunk mit brandneuer Platte. Und was soll ich sagen? Wie nicht anders zu erwarten war, ist es ein totaler Killer geworden!! Auf Zehn Songs lassen die Jungs aus
  • cover

    ARCTIC FLOWERS

    Weaver

    Die zweite Platte von einer der besten Female-Fronted Deathrock Bands, die es jenseits der 1980er gibt! Der Debüt-Longplayer vor 3 Jahren war schon geil, auf der neuen Scheibe merkt man allerdings, d
 
Zeige alles vom Label »Sabotage«