ProductDetails

  • cover

    ACKERMANS, THE

    No one knows us better than the Ackermans

    Die Ackermans könnten mit ihrem hoch-energetischen Pop (inklusive Garage und UK 70s Punk Einflüsse) zum nächsten gro?en Ding aus Schweden werden. Auf den 11 Songs der lp erweisen sie sich als perfekte Schüler ihrer offensichtlichen Vorbilder Hives und Mando Diao, und übertreffen diese sogar noch! Zu den wesentlichen Elementen des Ackermans Sounds gehören sich überschlagender Gesang, ein hyperaktiver Backbeat, knallige Gitarren-Riffs, dazu kommen komplexes Songwriting und ein ausgeprägtes Gespür für Hits! Hives; zieht euch warm an, hier kommt die Wachablösung!
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Alien Snatch«

  • cover

    LOVE BOAT

    Imaginary Beatings of Love

    The Love Boat sind eine Teenageband aus Cagliari (Sardinien) die eine Energie wie ein amoklaufender Kugelblitz auf ihrer grandiosen LP erzeugen! Sobald die Nadel das Vinyl berührt, jagt ein funkenspr
  • cover

    LOVE BOAT

    Love Is Gone

    Einen ganzen Arsch voll raffinierter, kleiner Garage-Beat-Pop-Hymnen haben sie sich da wieder aus den Ärmeln gezaubert und legen - auch wenns schwer zu glauben ist - fast noch eine Schippe Eingängig
  • cover

    GOLDEN BOYS

    Whiskey Flower

    Repress auf Alien Snatch, limitiert auf 500 Kopien! * Die Jungs kommen aus Canyon Lake, Texas. Das hört man auch, im positiven Sinne: wunderbar warmer Country mit rohen Rockelementen, hier und da gar
  • cover

    BRAIN TRAPS

    s/t

    [engl] full LP of four-teen party jams! super-teem lofi rockers fullfil our raw & catchy needz! You will turn louder and louder with no loss of listening pleasure, just as Belgian disco punk!! With the no-cl
  • cover

    ZERODENT

    s/t

    [engl] Remarkable debut PUNK LP from Perth, Australia which could be filed in the late KBD, early DIY era without gloryifying a fake canon. ZERODENT brushes your teeth with angst-ridden shrapnel-shooting gui
  • ZENTRALHEIZUNG OF DEATH

    Would you rather...?

    Neues Lebenszeichen und zugleich der Debüt-Longplayer der Thüringer, auf dem sie ihren Weg weg vom Noise und rein in die Garage konsequent und ziemlich schmissig fortsetzen. Die Jungs schlagen einen
 
Zeige alles vom Label »Alien Snatch«