ProductDetails

  • 01. Happy Few
    02. Rotten Friendship
    03. Imprisoned By Appearances
    04. Interlude
    05. Puppet Parade
    06. Debout Les Damnés De La Terre
    07. Us vs. The World
    08. Fear Is the Enemy
    09. Their Justice
    cover

    GERANIÜM

    Fear Is The Enemy

    GERANIÜM aus Strasbourg/Besancon (Frankreich) feiern dieses Jahr ihr zehnjähriges Bandbestehen und beglücken uns nach zahlreichen Splits endlich mit ihrem zweiten Album. Zwar gab es zuletzt einige Umbesetzungen, ihrem unverwechselbaren Stil sind sie aber auch auf “Fear is the enemy” treu geblieben: So gibt’s auch auf der neuen Platte eine gnadenlose Melange aus düsterem Crust, 90s Screamo und Black Metal. Anstatt stumpf draufloszuknüppeln, wird hier langsam eine leidenschaftliche Soundwand entfaltet, deren ungezügelte Vehemenz einen atemlos zurücklässt. Sucht man nach musikalischen Einflüssen wären hier sicherlich ALPINIST, FINGERPRINT oder MADAME GERMEN zu nennen. Aber wozu? GERANIÜM sind Garant an sich. Wer sich in den letzten Jahren ungefähr in diesem Kontext bewegt hat, der*dem wird die Band aus Frankreich sowieso längst ein Begriff sein.Die Platte kommt in einem wunderschönen Dreifach.Falt.Siebdruckcover.
    Format
    LP
    Release-Datum
    25.11.2018
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Contraszt!«

  • cover

    DIPLOID

    Is God Up There ?

    [engl] Melbourne’s Diploid fuse elements of screamo, black metal, noise rock, and powerviolence to create caustic new forms of sonic violence. Their experimental approach sears the psyche with bursts of sw
  • cover

    TIGER MAGIC

    If nothing works out, at least i do

    Da ist sie endlich, die zweite LP der Leipziger*innen. Gekonnt haben sie ihren Stil weiter entwickelt: 90er Emo/Screamo - etwas sperriger als auf dem Vorgängeralbum aber dafür intensiver. Auch hier
  • cover

    DARK MATTER

    s/t

    Aus dem Umfeld des Ungdomshuset in Kopenhagen kamen schon immer grandiose Bands mit politischen Anspruch und Message. Zuletzt begeisterten ASSASSINATORS mit ihrem eingängigen Punkrock. Dass es sich b
  • cover

    KENNY KENNY OH OH

    s/t

    Die vier Leipzigerinnen mit einer Expat in Berlin (Jetzt Köln) machen seit drei Jahren zusammen Musik und haben in dieser Zeit unz ählige AZ’s, Bauwagenplätze und Kneipenkeller beschallt. Jetzt i
  • cover

    CINDER WELL

    The Unconscious Echo

    [engl] Cinder Well is the project of multi-instrumentalist Amelia Baker. In the early twenty-tens when she lived in Santa Cruz, CA, she played in the dark-folk group the Gembrokers and was a member of Blackb
  • cover

    STRAFPLANET

    Freizeitstress

    Strafplanet aus Graz / Österreich liefern deftigen female-fronted Hardcore, der gelegentlich schon an der Schwelle zur Powerviolence steht. Durchtränkt von laut quietschenden Feedbackgitarren und vo
 
Zeige alles vom Label »Contraszt!«