ProductDetails

  • 01. Dirt Preacher
    02. Staying Underground
    03. Death Of An Angel
    04. I Don't Mind
    05. Vanessa
    06. Straight From Hell
    07. Outreau
    08. Only One Thing
    09. Waste My Time
    10. I Walk Alone
    cover

    DESTINATION LONELY

    Death Of An Angel

    Auf diesem Album nehmen euch DESTINATION LONELY mit auf eine Kreutzfahrt durch die Hölle und spielen dazu ultra verzerrte Gitarren-Riffs, nimmer endende Wah Wah Solos, bis hin zu sehr softe Lovesongs, in denen es meistens um den Tod geht. Der Eröffnungssong 'Dirt Preacher' ist ein Cover der Gibson Brothers, einer legendären Rockabilly Massaker Kapelle aus Memphis Tennessee aus den mid 80ern. Zusätzlich gibt es eine weitere bis zur Unerkentlichkeit verschrederrte Killer Cover Version des 50's Blues Heulers 'Deadh of an Angel' von Donald Woods & the Vel-Airs. Das ganze Album ist ein grandioser und zermürbender Mix aus Trash, unerfüllter Liebe und klassischem Punk Rock !!!! DESTINATION LONELY, drei ANGRY YOUNG MEN aus Toulouse/Bordeaux, entspringen einer reichen Rock'n'roll Garage Noise Trash Kultur in Süd Frankreich. Sie spielten und gründeten Bands wie Blew-Up, The Fatals, Space Beatnicks, Jerry Spider Gang, Beach Bitches, Kung Fu Escelators, um nur einige zu nennen. So tourten sie Land auf Land ab und haben auf etlichen kleinst Labels Schallplatten und CD's und Kassetten veröffentlicht und sind nun finally als DESTINATION LONELY unterwegs. Inzwischen hat Lo Spider sein eigenes Aufnahme Studio 'SWAMPLANDS', in dem er bereits Szenegrößen wie The Spits, Mama Rosin, Magnetix, Gozilla, Dead Ghosts produziert hat.
    Format
    LP
    Release-Datum
    14.04.2017
    EAN
    EAN 7640148982603
     

Einsortiert unter

Mehr von »DESTINATION LONELY«

  • cover

    DESTINATION LONELY

    Nervous Breakdown

    [engl] In 2019 the Band was overwhelmed and shameless creative because of too Many Shows and crazy things happening on this planet, so they booked the Studio for 2 weeks and recorded 17 Songs, and all of the
 

Mehr vom Label »Voodoo Rhythm«

  • cover

    MONSTERS, THE

    Youth against nature

  • cover

    PIERRE OMER`S SWING REVUE

    Swing Cremona

    In London geboren als Sohn eines indischen Vaters und einer Schweizer Mutter lebt Pierre Omer seit Teenagerjahren in Genf/ Schweiz. Er gilt als Mitbegründer der legendären The Dead Brothers (Voodoo
  • cover

    MOVIE STAR JUNKIES

    A poison tree

    Das neue Scheibchen der italienischen Rock n Roll, Garage-Punk Fanatiker ist endlich am Start. War das Debüt schon gut, ist der Zweitling noch weitaus besser geworden. Alles klingt viel ausgereifter
  • cover

    DEAD BROTHERS

    Angst

    Dies ist das 7. Album der Dead Brothers für Voodoo Rhythm Records und wir stehen am Abgrund und am Ende der Welt, die Katastrophe steht unmittelbar bevor, Angst herrscht überall. Unter diesen Voraus
  • cover

    TORNADO, ZENO & THE BONEY GOOGLE BROTHERS

    Rambling man

    Das dritte Album der Schweizer Power-Country Combo
  • cover

    HIPBONE SLIM AND THE KNEETREMBLERS

    the sheik said shake

    HIPBONE SLIM aka Sir Bald Diddley ( er ist der Mann hinter einer Trillion Bands seit anfangs der 80ern) mit seinen unglaublichen Knee Tremblers: BRUCE BRAND (the pop rivets, milkshakes, Headcoats, hol
 
Zeige alles vom Label »Voodoo Rhythm«