Artists

Hier findet ihr die Künstler/Bands.

FINISTERRE

  • 01. Never Stop Your Anger
    02. Twist & Turn
    03. Hungry Heart
    04. No Love Left Behind
    05. A Wasting Disease
    06. Fibre
    07. Crucial Times
    08. Heaven is Wasted On The Dead
    cover

    FINISTERRE

    s/t

    Wow! Eine neue FINISTERRE LP. 4 Jahre nach der Split EP mit GERANIÜM und der "Hexis" 12" auf Twisted Chords, kommt nun das selbstbetitelte Album. Und es hat sich einiges in der Zwischenzeit getan: der brutale, D-Beat angetriebene Crustcore ist düsteren Klängen gewichen. Düster-HC mit Post-Punk Versatzstücken und zwischendurch wieder Geschwindigkeitsausbrüche, die die Platte unglaublich abwechslungsreich gestalten. Dazu noch Manuelas wütender Gesang, der Wut, Verzweiflung und Hoffnung verkörpert und politische Themen aufgreift und angreift. Wer Alpinist, Fall Of Efrafa mag, wird sicherlich auch Finisterre kennen
    Format
    LP
    Release-Datum
    21.08.2017
    Genre
    Hardcore / SXE
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
 

Mehr vom Label »Contraszt!«

  • cover

    CINDER WELL

    The Unconscious Echo

    [engl] Cinder Well is the project of multi-instrumentalist Amelia Baker. In the early twenty-tens when she lived in Santa Cruz, CA, she played in the dark-folk group the Gembrokers and was a member of Blackb
  • cover

    WEAK TIES

    Find A Way

    WEAK TIES sind ein Bielefelder Hardcore-Punk-Grind-Powerhouse aus dem Umfeld des selbstverwalteten & alteingesessenen AJZ. Aktive DIY Punks mit Haltung und einer 2. LP im Gepäck, die in 16 meist kurz
  • cover

    TULIPS

    Easy Games

    Irgendwo zwischen Melancholie und dem Vergnügen auf der Welt zu sein: das ist der Ort an dem Tulpen wachsen. Sie waren einfach irgendwann da mit ihren fünf steilen Songs. Im November 2018 erschien d
  • cover

    CINDER WELL

    The Unconscious Echo

    [engl] Cinder Well is the project of multi-instrumentalist Amelia Baker. In the early twenty-tens when she lived in Santa Cruz, CA, she played in the dark-folk group the Gembrokers and was a member of Blackb
  • cover

    KENNY KENNY OH OH

    s/t

    Die vier Leipzigerinnen mit einer Expat in Berlin (Jetzt Köln) machen seit drei Jahren zusammen Musik und haben in dieser Zeit unz ählige AZ’s, Bauwagenplätze und Kneipenkeller beschallt. Jetzt i
  • cover

    DARK MATTER

    s/t

    Aus dem Umfeld des Ungdomshuset in Kopenhagen kamen schon immer grandiose Bands mit politischen Anspruch und Message. Zuletzt begeisterten ASSASSINATORS mit ihrem eingängigen Punkrock. Dass es sich b
 
Zeige alles vom Label »Contraszt!«
 

Mehr zum Genre »Hardcore / SXE«

  • cover

    PINK ROOM

    Putain Royale

    [engl] The moment has finally arrived, The new album from the Belgian rockers Pink Room is out. The album is called ‘Putain Royale’ and is out on ZOE ZOE RECORDS, ROCKERILL RECORDS & SIX TONNES DE CHAIR
  • cover

    ARCHAGATHUS

    Atrocious Halitosis from Nauseated Disgorging

    Archagathus ist eine der besten Mincecore-Bands des letzten Jahrzehnts. Musikalisch ein Bastard aus AGATHOCLES und MESRINE, Natürlich haben diese Jungs, wie ihre Lehrer, mittlerweile reichlich Veröf
  • cover

    DÖDSDÖMT

    1989 – 2019

    Norwegen hat viele klassische HC-Punk-Bands wie SO MUCH HATE, STENGTE DØRER, BANNLYST oder KORT PROSESS produziert. DØDSDØMT aus Horten, gegründet 1993, veröffentlichte 1994 die "Løgn" 7 "und l
  • cover

    WET THE ROPE

    the sum of our scars

    [engl] Wet The Rope is a hardcore band consisting of members of Pitchfork, Amber Inn, Sinker, Exhale and many others. It's members have been actively making music for almost 30 years. "The Sum of Our Sca
  • cover

    DEKADENT

    Almost complete dekadent

    Dekadent aus Giengen waren in den 90ern eine der aktivsten deutschsprachigen Anarcho-Crust-Punk-Bands. Die Band existierte von 1988 bis 2000 und veröffentlichte in dieser Zeit zwei Alben, zwei Single
  • cover

    CLOUD MOUTH

    s/t

    Die letzten vier Songs aus der Chicago Boogie-Könige. Ein Hauch mehr Melodie, als früher. Der Sound erinnert an Mid-90s-Emo, allerdings alles eine Spur noisiger, vertrackter, mit tendenziell postpun
 
Zeige alles zum Genre »Hardcore / SXE«