ProductDetails

  • cover

    MÖNSTER

    Arms

    Mönster, die zweite! Und eins vorweg: ich bin mehr als begeistert! Die Songs gehen zwar immer noch straight nach vorne und haben auch hier und dort eine gute Rockkante, aber im direkten Vergleich zur ersten LP wirkt die neue Scheibe doch wesentlich melodischer und eingängiger. Es scheint, als ob Jobst ein paar vergessene Peace Of Mind Riffs eingebaut hätte, die sich perfekt den treibenden Hardcore Punk Songs anpassen und den Songs nochmals mehr Breite geben. Klingt irgendwie wie eine Mischung aus Quarantine, AC/DC und Born Dead Icons und ist jedenfalls kein Hardcore Punk von der Stange. Aber das war ja auch das Debüt Album nicht.
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
     

Einsortiert unter

Mehr von »MÖNSTER«

  • cover

    MÖNSTER

    Out of luck

    Nachschub der modern Hardcore/D-Beat Rocker mit 5 Songs, u.a. der sehr geile Opener "control vs. control" und dem "fuck those straight edge kids". Alles im druckvollen Sound aufgenommen und schön nac
 

Mehr vom Label »Day after«

  • cover

    RAH BRAS

    Ruy Blas

  • cover

    ANYWAY

    Golf club

  • cover

    LVMEN

    An anthology of previously released songs

    Zusammenstellung der Songs der ersten lp und der davor erschienenen 12''. Die - zwischenzeitlich aufgelösten, mittlerweile reformierten - Tschechen spielen grö?tenteils instrumentalen, düst
  • cover

    ENDSTAND

    Burning bridges shirt (M)

  • cover

    YELLOW PRESS

    Comfortable Curses

    Das erste Album von The Yellow Press. Die Band hat ausgiebig am Material gefeilt und gearbeitet, es fliessen jetzt verstärkt Einflüsse aus dem Dischordsound der 90iger Jahre ein, der von Bands wie F
 
Zeige alles vom Label »Day after«