ProductDetails

  • cover

    YELLOW PRESS

    Comfortable Curses

    Das erste Album von The Yellow Press. Die Band hat ausgiebig am Material gefeilt und gearbeitet, es fliessen jetzt verstärkt Einflüsse aus dem Dischordsound der 90iger Jahre ein, der von Bands wie Fugazi oder Jawbox geprägt wurde. Der Discopunk-Anteil und der Einsatz des Keyboards wurde ein wenig zurückgeschraubt, wodurch sich die Band m.M. nach angenehm von den ganzen Les Savy Fav Kopien abhebt. Die Songs haben dadurch aber nicht im geringsten an Energie und Groove verloren eher im Gegenteil. Mit jeden Hören graben sich die Songs mehr und mehr in deine Gehörgänge ein, sind packend, mitreissend und lassen die Beine nicht mehr stillstehen. Die Scheibe hätte bei der Qualität auch gut und gern bei Dischord erscheinen können...
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
     

Einsortiert unter

Mehr von »YELLOW PRESS«

  • cover

    YELLOW PRESS

    Devil in the details

    2 neue Tracks (''Devil in the details'' und ''Faith in modern chemistry''), aufgenommen von Aaron Prellwitz (Erase Errata, Bratmobile, ...).
 

Mehr vom Label »Day after«

  • cover

    ENDSTAND

    Burning bridges shirt (M)

  • cover

    ANYWAY

    Golf club

  • cover

    MÖNSTER

    Arms

    Mönster, die zweite! Und eins vorweg: ich bin mehr als begeistert! Die Songs gehen zwar immer noch straight nach vorne und haben auch hier und dort eine gute Rockkante, aber im direkten Vergleich zur
  • cover

    RAH BRAS

    Ruy Blas

  • cover

    LVMEN

    An anthology of previously released songs

    Zusammenstellung der Songs der ersten lp und der davor erschienenen 12''. Die - zwischenzeitlich aufgelösten, mittlerweile reformierten - Tschechen spielen grö?tenteils instrumentalen, düst
 
Zeige alles vom Label »Day after«