ProductDetails

  • cover

    OBSERVERS

    So whas left now

    Nach einer grossartigen Single kommt nun endlich das erste volle Album. Man legt die Platte auf und fühlt sich gleich 20 Jahre in der Zeit zurueckversetzt. THE observers aus Portland klingen wie eine fruehere Dischord Band, mit Einfluessen von THE WIPERS oder auch NO HOPE FOR THE KIDS. Melodischer Punkrock, eine Stimme, die aehnlich wie die von Kevin Seconds klingt und ein paar jazzige Einfluesse sind die wesentlichen Merkmale dieser Platte. 10 Songs, die die gute, alte Zeit wieder aufleben lassen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.04.2011
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Taken by Surprise«

  • CHEMICALS

    for real, for life, forever, or whatever

    [engl] Finally here, second longplayer by these Portland garagepunk stalwarts! “For people who’ve invested a lot of time and energy mapping the vast, complicated genome of the local punk community, Portl
  • cover

    BIG EYES

    Almost Famous

    Vor etwa 2 Jahren gabs das Debüt und eine Hand voll Singles später kommt hier nun eine neue Platte deren Songs erfreulich gereift klingen. Man zeigt sich von einer immer leicht melancholischen, trot
  • cover

    MANIAC

    Demimonde

    Kalifornisches Übergeschoss mit Zache Davis von den Cute Lepers / The Girls, der als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, schwer nach einem schlankeren Mel Brookes aussah, hehe. Ebenfalls mit am Star
  • RED DONS

    The dead hand of tradition

    [engl] Five years after their seminal “Fake Meets Failure” LP, Red Dons return with their junior album “The Dead Hand of Tradition.
  • cover

    OUT ON A LIMB

    Drowned

    Debüt-Album von einer Leipziger, Chemnitzer Band, die scheinbar in ihrer Kindheit jede Menge coolen Shit gehört hat! Die Jungs spielen leicht melancholischen, leicht düsteren Punkrock der schön na
  • cover

    NEIGHBORHOOD BRATS

    Claw Marks

    Todgeile Dampfwalze der female-fronted HC-Punk Institution aus Kalifornien, die uns elf beinharte OC-Knaller an den Kopf schmettern, die das Beste der Szene in sich vereinen: Sonne, Wut, Surf, Punk un
 
Zeige alles vom Label »Taken by Surprise«