ProductDetails

  • 01. Der letzte große Bohemien
    02. Ein Leben in Rot mit purpurnen Blitzen
    03. Frustration
    04. Wie ein Kronkorken auf dem weiten Meer
    05. Ich verlieb mich wieder in mich
    06. Fuck Dance, Let's Art
    07. Der glückliche Spion
    08. Der kleine Matratzenmarkt
    09. Escape From Martinique
    10. Links, rechts, geradeaus
    11. Hässlich und faul, Musik und der HSV
    cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Fuck Dance, Let's Art

    „Fuck Dance, Let's Art!“, das ist ja ein drolliger Titel! Gut, oder? „Bookish“ und gleichzeitig „street“, das hat Klasse, das ist Liga-Style, das ist die Liga! Auch abgekürzt hat das Verve: „FDLA“. Hier singen die fünf Gewöhnlichen über Themen, die wirklich interessant sind. So gibt es einen Folk-Rock-Song über Robert Mitchum, eine Uptempo-Doo-Wop-/Rock'n'Roll-Nummer über einen einsamen Matratzenmarkt und einen Popsong (mit Sitar!) über den letzten großen Bohemien (ein schöner Mann!). Ein Northern-Soul-/Disco-Kracher mit Gainsbourg-Gemurmel behandelt ein Leben in Rot mit purpurnen Blitzen. Fehlt noch was? Ach ja, natürlich darf ein Garagenrock-Song über einen verrenteten Geheimagenten nicht fehlen. Wir sehen, die Liga hebt sich schon allein aufgrund der Themenwahl von den handelsüblichen Befindlichkeitstrotteln ab. „Fuck Dance, Let's Art!“ ist eine knallige Platte geworden. Man lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man sagt: Die knalligste Platte aus dem wunderbaren Liga-Kosmos. Trotz des Titels auch ziemlich tanzbar. Na ja, man kann nicht alles haben. Wir hoffen, dass ihr mindestens so viel Freude an unserer Musik habt wie wir.
    Format
    LP
    Release-Datum
    23.08.2019
    EAN
    EAN 4015698743340
     

Einsortiert unter

Mehr von »DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN«

  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Alle Ampeln auf Gelb!

    "Ich wünsche mir nun möglichst viele Live-Auftritte dieser so bescheiden daherkommenden, jedoch eigentlich schon jetzt sehr großen Band – und dann bitte so schnell wie möglich das nächste Album
  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Alleine auf Partys – 18 gewöhnliche Hits

    10 Jahre – im Pop eine Unendlichkeit. Eigentlich nichts, womit man groß angeben sollte. Man wirkt ja dann immer leicht dinosaurierhaft, aber eine Feier, um nicht zu sagen eine Party auslassen, das
  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Gschichterln aus dem Park Café

    Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen … sind sie Troglodyten, welche mit heiligem Ernst über Hemden, Speiseeis und Ferien singen? Sind sie vollkommen aus der Zeit gefallen, mit ihrem aus zerkratzen
  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    It's Ok To Love DLDGG

    "DLDGG ist die Band, bei der Dandytum und Bier sich nicht ausschließen, sondern ergänzen." Record of the Week, Kaput Magazin
  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Jeder auf Erden ist wunderschön

    Bevor man sich vom Schock, der einen mit der Nachricht von der Superpunk-Auflösung ereilte, erholt hat, veröffentlichen Superpunk-Sänger und -Gitarrist Carsten Friedrichs und -Bassist Tim Jürgens
  • cover

    DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

    Rüttel mal am Käfig,die Affen sollen was machen!

 

Mehr vom Label »Tapete«

  • cover

    TELESCOPES

    Songs Of Love And Revolution

    [engl] Songs Of Love And Revolution is a solar burst of trance inducing rhythms gripped at the helm by a wall of throbbing bass held in place by a swarm of encircling guitars. Lashed to the mast of this whi
  • cover

    HELLSONGS

    Minor Misdemeanors

    [engl] This is the second album from our swedish Lounge Metal heroes Hellsongs. Nine metal classics from bands like AC/DC, Pantera and Iron Maiden happily rearranged and - tatadadatadataaa!
  • cover

    FOYER DES ARTS

    Die John-Peel-Session

    [engl] The author Max Goldt is well known to the general public. Not so the musician Max Goldt, who came across the guitarist and songwriter Gerd Pasemann through a classified ad in 1978. Their joint collabo
  • cover

    SCHROTTGRENZE

    Schnappschüsse 1994-2007

    Zeitgleich erscheint mit „Schnappschüsse 1994-2007“ eine Raritätensammlung, die sich gewaschen hat. 16 Titel aus dem Archiv der Band: Rares, Obskures, Geiles! Von original Ferrochrom-60- Minuten
  • cover

    ECKE SCHÖNHAUSER

    Input

  • cover

    CARAMBOLAGE

    Bon Voyage

    Die Aufnahmen zu einem dritten Album, das unter dem Titel „Bon Voyage“ veröffentlicht werden sollte, fanden in Praekers Mad Mix Studio in Berlin statt. Innere Spannungen zwischen den Mitgliedern,
 
Zeige alles vom Label »Tapete«