ProductDetails

  • 01.Trouble
    02.X-Ray Body Map
    03.Softer
    04.Cargo
    05.Sinking In
    06.Ask The Clouds
    07.Stratosphere
    cover

    TULIPS

    Easy Games

    Irgendwo zwischen Melancholie und dem Vergnügen auf der Welt zu sein: das ist der Ort an dem Tulpen wachsen. Sie waren einfach irgendwann da mit ihren fünf steilen Songs. Im November 2018 erschien das erste Demo-Tape der vier Kölner*innen, das - genau wie die namensgebende Blumenzwiebel - langsam unter der Erde herangereift war: im fensterlosen Proberaum eines Kellergeschosses. Ein bisschen wütend und rau klang das damals, jetzt haben Tulips nachgelegt. Ihre neue LP "Easy Games" ist die musikalische Kartographie eines Terrains, das sie selbst als "Wave Punk Dark Synth Pop Whatever" beschreiben. Da sind sphärische Tastenanschläge wie in "Cargo", unablässig vorwärtsdrängende Drums wie im Antiliebeslied "Softer", ein bisschen Geschrammel - und vor allem: diese konfrontierenden Vocals, klar und eindringlich, auf eine fast schon szenische Weise. (...). (Philipp Schindler / Missy Magazine)
    Format
    LP
    Release-Datum
    03.04.2020
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Contraszt!«

  • cover

    GLOOM SLEEPER

    A Void

    [engl] "Street Eaters are a truewave/punk band from Berkeley+Oakland, CA that has drawn a range of sonic comparisons to bands from Wipers to Masshysteri, Autoclave to Drive Like Jehu, Huggy Bear to KARP, Son
  • cover

    ARCTIC FLOWERS

    Straight To The Hunter

    Die vierte Scheibe von Portlands female fronted Postpunk Geschoss. Ein moody Bastard mit hintertückischen Gitarrenriffs, einer pumpenden Rhytmussektion und verführerischen Vocaleinlagen. Ihre Mischu
  • cover

    FINISTERRE

    s/t

    Wow! Eine neue FINISTERRE LP. 4 Jahre nach der Split EP mit GERANIÜM und der "Hexis" 12" auf Twisted Chords, kommt nun das selbstbetitelte Album. Und es hat sich einiges in der Zwischenzeit getan: de
  • cover

    GERANIÜM

    Fear Is The Enemy

    GERANIÜM aus Strasbourg/Besancon (Frankreich) feiern dieses Jahr ihr zehnjähriges Bandbestehen und beglücken uns nach zahlreichen Splits endlich mit ihrem zweiten Album. Zwar gab es zuletzt einige
  • cover

    DIPLOID

    Is God Up There ?

    [engl] Melbourne’s Diploid fuse elements of screamo, black metal, noise rock, and powerviolence to create caustic new forms of sonic violence. Their experimental approach sears the psyche with bursts of sw
  • cover

    INFANT SANCHOS

    s/t

    Drumcomputer und Synthesizer. Stumpfer Bass, Arbeitslosengeschrei, anspruchslose, aber wirksame Tonfolgen. Mentale Hygiene der Generation Mischgetränk. Vom Bodensatz des Kreativmilieus, zwei Renegade
 
Zeige alles vom Label »Contraszt!«