ProductDetails

  • 01.Having A Ball
    02.Glue
    cover

    Mäsh

    Having A Ball

    Pure Junkshop Denim Rock made in Berlin, MÄSH die Zweite. Wie gehabt: Top Notch 70’s Referenzen lauern an jeder Ecke, hard’n’smart Vintage Double A sider! SWEET liefern Glam und Stomp, die Fab Four werden beim Titelsong mit „Get back“ zitiert, auf der Flipside kokettiert man mit einem angerissenen PISTOLS-Riff („Pretty Vacant“ Intro). MÄSH it up!
    Format
    7''
    Release-Datum
    13.11.2020
     

Einsortiert unter

Mehr von »Mäsh«

  • cover

    Mäsh

    I Don´t Want You

    Berlin City Rawk’n’Roll Explosion! Das MÄSH Debüt-Vinyl bringt die pure Energie von Proto-Chefs wie MC 5 und die coolen Glam-Melodien von THE TEENS (in einer schmutzigen Rowdy Adult-Version) auf
  • cover

    Mäsh

    s/t

    The (MÄSH) Boys are back in town! Mit 11 Hard stomping Junkshop Tunes im Bordgepäck, direkt aus der 70’s Zeitmaschine gefallen. Denim, Trouble, Clapping Hands! Nach zwei 7“ Blockbustern nun die
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    Radiohearts, The

    Daytime Man

    This Is London, not California…Die L.A.-Band mit lupenreiner UK-Blutlinie. The RADIO HEARTS zelebrieren 79er Punk/Mod Revival/Powerpop-Sound, stylish von der Bowlers-Sohle bis zum Einstecktuch. BUZZ
  • cover

    Nasty Rumours

    Dilemma

    Berner Allstar-Combo (feat. Personal von THE STRAPONES,TIGHT FINKS und THE FUCKADIES) mit „Powerpop-influenced Punkrock“. Dritter 7“-Strike, 2014 wurde mit der „Rats in a wheel“ 7“ auf NO
  • cover

    TROUBLEKID

    Identity Crisis

    Debut Album der Leipziger Band. Wunderbar melodischer Streetpunk der von einem emotional weiblichen Gesang dominiert wird. Wer jetzt an süßen Girlpunk denkt liegt falsch, hier gibt es ordentlich was
  • cover

    More Kicks

    I´m On The Brink

    Zweite 7“ des Londoner Trios um SUSPECT PARTS-Gitarrist James und LOS PEPES-Drummer Kris. Pendelt sich in ähnlicher Gangart wie der Vorgänger „It's a drag“ (Juni, 2018) ein: Dynamische Git
  • cover

    JENNY

    Same

    Debüt EP von Justin Maurer (ex-SUSPECT PARTS, CLOROX GIRLS, MANIAC etc.) & Begleitung (REFLECTORS, L.A. DRUGZ-Buddies) auf einseitig bespieltem, farbigem 12“ Vinyl. 5 smarte Powerpop-Songs mit soli
  • cover

    Launcher

    Bone Saw

    LAUNCHER aus L.A. kennt man spätestens seit ihrer Split 7“ mit den FREAKEES auf NFT, jetzt wird der erste Longplayer nachgelegt: Rotziger Hardpunk mit psychotischem Feeling (Greg Ginn-Riffs und Lea
 
Zeige alles vom Label »Wanda«