ProductDetails

  • 01. Be Your Dryver
    02. Let´s Go Down
    03. Hard Livin´ Man
    04. Ooh Baby I Love You
    05. Blind Truth
    06. She´s A Runner
    07. Savior Of The Streets
    08. That Little Girls Gone Way Too Far
    09. Let´s Go
    10. Suds
    11. Twisted Little Secret
    12. Lesson About Love
    cover

    Crazy Squeeze, The

    Savior Of The Street

    Full Frontal 70’s Action: 12 lessions in L.A. (Glam) Sleaze, THE JONESES meets NEW YORK DOLLS, plus Fish’n’Chips-SLADE/SWEETness und rockin’ Pub SPARRER, dirty Rock’n’Roll (early STONES und konstante HUMPERS) auf Bordsteinhöhe. Das Hollywood-Quartett aus überlebenden STITCHES (Johnny „Violent Axe“ Witmer)-und SUPERBEES/TEENAGE FRAMES-Barflys perfektioniert seinen Big Bang 70’s XXX (L) Cocktail, schiebt jetzt Longplay-Torpedo # 2 in die Röhre. Musikalisch ein gleitfähiges UK/U.S. Tag Team-Zäpchen,Vintage Goodies von beiden Seiten des Teiches zu einem hand clappin’ Soundtrack for the „Hard livin’ Man“ Dancefloor verschmolzen. Butterweich und brandgefährlich. „Let's Go, Let's Go!“
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.12.2017
     

Einsortiert unter

Mehr von »Crazy Squeeze, The«

  • cover

    Crazy Squeeze, The

    same

    Like A Mother Fucker down to kill im saftigen Schoß einer 5 Dollar Nutte übernehmen CRAZY SQUEEZE das Erbe von David Johansen, Sylvain Sylvain, Killer Kane, Jerry Nolan und Johnny Thunders, infundie
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    GULAG BEACH

    Sarrazin Diät

    Gekonnter Spagat aus melodisch-scharfkantigem NorCal Snotpunk der Sorte BODIES, MODERN ACTION, SHARP OBJECTS etc. und bissigen Hochbrisanz-Lyrics aka Kartoffel-Stempel. GULAG BEACH zaubern hier 4 zack
  • cover

    More Kicks

    Blame It On The Satellite

    Zügiger 3-Song Nachschlag der swingin’ Kickers (SUSPECT PARTS/LOS PEPES-Connection) aus London, man bleibt hautnah am Album-Sound: Super Mod/60’s/Powerpop mit Big Harmonies und smarten Vibes, THE
  • cover

    Frogrammers

    Boring

    Endlich. Der Debut Longplayer der Berliner. ´77 Punk as Fuck! "Seit wann hat Howard Devoto wieder so viele Haare, woher die Rückbesinnung auf ?Spiral Scratch? Großtaten fragt man sich angesichts di
  • cover

    Möped

    same

    Nach nur 7 Jahren Bandgeschichte unzähligen Konzerten, diversen Compilation-Beiträgen, einer EP und drei selbstproduzierten CDs endlich die erste Langrille der vier verdammten Vorzeige-Spackos aus L
  • cover

    More Kicks

    I´m On The Brink

    Zweite 7“ des Londoner Trios um SUSPECT PARTS-Gitarrist James und LOS PEPES-Drummer Kris. Pendelt sich in ähnlicher Gangart wie der Vorgänger „It's a drag“ (Juni, 2018) ein: Dynamische Git
  • cover

    Les Suzards

    Same

    Swiss Punk Rock Pleasure! Konkret: „77-Style Punk/Powerpop“ aus Uster im Kanton Zürich. Bis dato zwei 7“s und eine 10“ in der Diskographie, jetzt die erste 12“. British to the Max, alle 8 T
 
Zeige alles vom Label »Wanda«