ProductDetails

  • 01. Downtown Girl
    02. Without You
    03. Lil Bit O´Money
    04. Take You Home
    05. Gone For The Summer
    06. Saw You Standing There
    07. Turn It Around
    08. Who´s It Gonna Be
    09. At The Station
    10. Come Out Tonight
    11. Try And Get Away
    12. No More
    13. Heart Of The City
    cover

    Telephone Lovers

    Same

    Bereit für einen Trip mit der Vinyl-Zeitmaschine in die Lipstick’n’Razorblade Seventees? Zielpunkt: Los Angeles. THE NERVES/(PAUL COLLINS)BEAT und HOLLYWOOD BRATS standen Pate, mit CRAZY SQUEEZE wäre man ein TNT Doublepack. Die TELEPHONE LOVERS aus Long Beach haben die korrekten Zutaten im Shaker, servieren eine hot Taco Sauce aus catchy Glitter Rock’n’Roll, true L.A. Powerpop und diversem coolen Proto-Punk Shit. Stompin’, stripped down & sleazy, bis Oberkante Unterlippe in den geschminkten 70ern versackt. 13 „Skinny Ties meets Big Boots“-Cracker, im Vergleich zur U.S. Pressung gibt es mit „Heart of the city“ einen exklusiven Bonus-Track.
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.12.2017
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    SOCIAL DISTRUST

    Weight of the world

    Social Distrust aus dem beschaulichen Sauerland mit ihrem 2ten Album auf Wanda Records. 11 knackig produzierte Punksongs die ganz stark an diverse Amigrößen erinnern ohne als schnöde Kopie dazusteh
  • cover

    Möped

    same

    Nach nur 7 Jahren Bandgeschichte unzähligen Konzerten, diversen Compilation-Beiträgen, einer EP und drei selbstproduzierten CDs endlich die erste Langrille der vier verdammten Vorzeige-Spackos aus L
  • cover

    Nasty Rumours

    Dilemma

    Berner Allstar-Combo (feat. Personal von THE STRAPONES,TIGHT FINKS und THE FUCKADIES) mit „Powerpop-influenced Punkrock“. Dritter 7“-Strike, 2014 wurde mit der „Rats in a wheel“ 7“ auf NO
  • cover

    V/A

    Migraine für mein Electrokopf

    Split mit HATEPINKS, THE SHOEMAKERS, NEUROTIC SWINGERS und MOTRAS
  • cover

    Launcher

    Bone Saw

    LAUNCHER aus L.A. kennt man spätestens seit ihrer Split 7“ mit den FREAKEES auf NFT, jetzt wird der erste Longplayer nachgelegt: Rotziger Hardpunk mit psychotischem Feeling (Greg Ginn-Riffs und Lea
  • cover

    RICKY C QUARTET

    Same

    Nach der bereits direkt in der pickligen Fresse explodierenden TNT-Ladung von Debut 7“ dieser, mittels JOHNNY THROTTLE, BLOWOUTS und den TEN O SEVENS bereits einschlägig vorbestraften, Radaukollege
 
Zeige alles vom Label »Wanda«