ProductDetails

  • 01. ACAB
    02. Thing Called Love
    03. Sarrazin Diät
    04. After The Turnaround
    cover

    GULAG BEACH

    Sarrazin Diät

    Gekonnter Spagat aus melodisch-scharfkantigem NorCal Snotpunk der Sorte BODIES, MODERN ACTION, SHARP OBJECTS etc. und bissigen Hochbrisanz-Lyrics aka Kartoffel-Stempel. GULAG BEACH zaubern hier 4 zackig-flotte TNT-Punker aus der Jeanshose, drei auf englisch und einer auf deutsch betextet. Exakt diese Texte machen den gewissen Unterschied zum Rest der Sparte, sind hochpolitisch und ganz dicht am Puls der Zeit. Mit „Copoccupation" gibt es ein zeitgemäßes A.C.A.B.-Update und an der "Sarrazin Diät" könnte sich speziell der betroffene Genosse die schiefen Zähne ausbeißen. Zum emotionalen Ausgleich beamt uns „Song about love" in romantische Gefilde, Beach Feeling is in the air! Allerdings mit Stacheldraht am Sonnenschirm und Tretmine unter der Muschel. Noma Beach meets Stralau Beach. This is Berlin von unten, not 77er Ponyhof.
    Format
    7''
    Release-Datum
    17.01.2020
     

Einsortiert unter

Mehr von »GULAG BEACH«

  • GULAG BEACH

    Potato mash bash

    [engl] Berlin's Amoeba-Underground-Surf-Lineup is back on their fourth release with eight tongue-shearing hip-shakes in the corner of Black Hole & Beach Boulevard and cracks open nuts of all angry German
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    RAVAGERS

    Badlands

    [engl] "Hard stompin' Street Rock'n'Roll" (self-definition) made in Filth City aka Baltimore! The 10-song debut album (previously there was already a 7" and two 12 "s) of the four manic leather r
  • cover

    Möped

    Eklig

    Zackiger „Power Punk“ aus Leipzig, das vierte Album als bissiger Kommentar auf eklige Phänomene. 10x Deutschsprachiger Punk Rock auf den Spuren von TORPEDO MOSKAU, MALE, ANGESCHISSEN etc. Kein De
  • cover

    More Kicks

    Blame It On The Satellite

    Zügiger 3-Song Nachschlag der swingin’ Kickers (SUSPECT PARTS/LOS PEPES-Connection) aus London, man bleibt hautnah am Album-Sound: Super Mod/60’s/Powerpop mit Big Harmonies und smarten Vibes, THE
  • cover

    V/A

    Migraine für mein Electrokopf

    Split mit HATEPINKS, THE SHOEMAKERS, NEUROTIC SWINGERS und MOTRAS
  • cover

    More Kicks

    I´m On The Brink

    Zweite 7“ des Londoner Trios um SUSPECT PARTS-Gitarrist James und LOS PEPES-Drummer Kris. Pendelt sich in ähnlicher Gangart wie der Vorgänger „It's a drag“ (Juni, 2018) ein: Dynamische Git
  • cover

    Ratboys, The

    Click

    Gabba gabba Belgium! Die belgischen Sonic Boys starten ihr zweites Album mit einem lupenreinen RAMONES-Tribute, pendeln sich anschließend im klassischen 70’s NYC Punk’n’Roll (HEARTBREAKERS, DEA
 
Zeige alles vom Label »Wanda«