ProductDetails

  • 01. Redwood Ramble
    02. Song Of The Stallion
    03. The Grail And The Lotus
    04. German Chocolate Cake
    05. Interlude
    06. Cathedral et fleur de lis
    07. Pavan India
    08. California Raga
    cover

    ROBBIE BASHO

    Live In Forli, Italy 1982

    Der virtuose amerikanische Raga-Gitarrist Robbie Basho starb 1986 im Alter von 45 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Basho kommt aus dem Umfeld des mit ihm gut befreundeten Gitarristen-Kollegen John Fahey und der sogenannten Takoma-Schule. Beide teilten das Interesse für indische Musik. Zudem war Basho - wie Pete Townshend von The Who - ein Anhänger der Lehren des indischen Mystikers Meher Baba. Einflüsse, die sich neben japanischen und iranischen Musiktraditionen und Klängen der amerikanischen Ureinwohner in Bashos Kompositionen auf der Stahlsaiten-Gitarre wiederfinden. Der vorliegende Live-Mitschnitt wurde in einem aus dem 18. Jahrhundert stammenden, gewöhnlich für klassische Konzerte reservierten Palazzo aufgenommen. "One lovely little room where I could play all night", so der Künstler. Bei den Stücken gelingt es Basho meisterhaft, auf seiner meditativ gespielten Akustikgitarre östliche, westliche und klassische Elemente in Einklang zu bringen. Wer sich für Musik an der Schnittstelle von Avantgarde und World Music interessiert, dem bietet sich mit "Live In Forli, Italy 1982" die attraktive Gelegenheit, einen absoluten Ausnahmemusiker kennenzulernen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.09.2019
    EAN
    EAN 0825481502412
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »ESP Disk«

  • cover

    ALBERT AYLER, DON CHERRY

    New York Eye And Ear Control

    In der Jazzszene gelten die Kollektivimprovisationen zu "New York Eye And Ear Control" als Verbindung zwischen Ornette Colemans epochaler Einspielung "Free Jazz" und der nicht minder berühmten Aufnah
  • cover

    ALBERT AYLER

    Prophecy

    Albert Ayler (1936-70) war ein US-amerikanischer Saxofonist, Sänger und Komponist sowie ein zentraler Wegbereiter des Free Jazz. Allerdings: In diesem Genre war keiner so umstritten wie Ayler, der du
  • cover

    TIGER HATCHERY

    Breathing In The Walls

    Mit "Breathing In The Walls", dem Nachfolger des 2013 veröffentlichten Debütalbums "Sun Worship", untermauert das Label ESP einmal mehr sein Faible für avantgardistischen Free Jazz. Obwohl nur zu d
  • cover

    ALBERT AYLER

    Bells

    Wie zum Beispiel "A Love Supreme" untrennbar mit John Coltrane verbunden ist, so besteht eine unlösbare Verbindung zwischen "Bells" und Albert Ayler. Mit Sicherheit ist jedem Jazzfreund, der sich fü
  • cover

    PHAROAH SANDERS

    Pharoah Sanders Quintet

    Noch bevor Pharoah Sanders an der Seite von John Coltrane berühmt wurde, nahm er am 10. September 1964 sein Debüt-Album auf. Schlicht als Pharoah Sanders Quintet - oder später auch als "Pharoah'
  • cover

    TALIBAM!

    Hard Vibe

    Von ESP ist man in Sachen Exklusivität ja viel gewöhnt, aber selten passte die Labeldevise "You never heard such sounds in your life" so gut wie bei "Hard Vibe". Talibam! ist ein Duo aus Manhattan,
 
Zeige alles vom Label »ESP Disk«