ProductDetails

  • 01. Von der Freunde am Fahren
    02. Kalle (komm aus'm Arsch)
    03. Roboti
    04. Eingeplant
    05. Alles klar im Wurstbasar
    06. Kettenfett
    07. Krampfstern Neurotica
    08. Eiertanz im Sackbahnhof
    09. Der Fensterputzer
    10. Preußisches Blut

    KETTENFETT

    Raumpatrouille Kettenfett

    Seit 3 Jahren hat sich das Duo Kettenfett mit ausschweifenden Konzerttouren einen Namen gemacht. Jetzt endlich erscheint mit dem programmatischen Titel „Raumpatrouille Kettenfett“ auf dem noch jungen Label Rockers Records ihr Debüt-Album mit 10 mächtigen Songs, die mit viel Wut im Bauch losballern und im Gedächtnis bleiben. Musikalisch schaffen es Kettenfett, die Karten noch einmal komplett neu zu mischen. Wer hätte gedacht, dass sturer fast schon stoisch zu nennender Stoner Rock gepaart mit einem Schuss kühler 80er Attitüde und einer ordentlichen Kelle aggressiven Deutschpunks eine derartig explosive Mischung ergeben würde? Hier wird geackert und geprügelt, dass die Schwarte kracht. Trotzdem verbreiten Songs wie „Kalle“ eine schwingende Leichtigkeit, die dem Hörer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Auch textlich wird hier kein Einheitsbrei aus Parolen, Selbstmitleid, Kalendersprüchen oder anderem folkloristischen Kitsch serviert. Kettenfett klingt bissig und ist dabei wohltuend ironisch und bösartig.
    Format
    LP + CD
    Release-Datum
    17.10.2019
    EAN
    EAN 4270000705601
    Format
    CD
    Release-Datum
    17.10.2019
    EAN
    EAN 4270000705625
    Format
    LP yellow
    Release-Datum
    17.10.2019
    EAN
    EAN 4270000705618
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Rockers«

  • cover

    HAMMERHAI

    Unterm Schnellweg

    „HAMMERHAI ist ein Klunker unter den Juwelen“, schrieb Helge Schreiber über die hannoversche Vorzeigeband, die seit 1997 als Pioniere des deutschsprachigen Offbeats gelten. Jetzt bringen sie sich
  • OI! OF THE TIGER

    One Of Us

    Single mit fünf unveröffentlichten Songs der hannoverschen RASH-Oi!-Band. Der Titeltrack ist den vielen Opfern der faschistischen Übergriffe der letzten Jahre gewidmet, dazu kommen die Antifascist
  • DER MODERNE MAN

    80 Tage auf See

    1980 erschien das klassische Debut-Album der hannoverschen Punk/Post Punk/New Wave-Band „Der Moderne Man“ auf No Fun Records. John Peel spielte den Song „Gib mir den Tod“ von der ersten Single
  • BIG SWAMP, THE

    The Big Swamp

    Der Südosten der Vereinigten Staaten. Wiege des Blues. Man trägt Trucker Hats, karierte Flanellhemden und verschlissene Boots mit Stolz, die moskitogeschwängerte Luft flirrt. Genau diese Luft atmet
  • cover

    Snob City Boys

    This Sound's For Us

    "Bei Wiesbaden denkt man an Schlösser und Prosecco trinkende Damen mit Hut, eher weniger an Oi-Punk. Daher ist es umso schöner, dass die SNOB CITY BOYS nun ihren ersten Longplayer auf Vinyl veröffe
  • SPARTANICS

    … It Sounds Spartanic

    Eine Zeit voller Wut, Angst und Dummheit. Eine Zeit, in der einem klar wird, dass die Gesellschaft nach rechts rutscht und rassistische, homophobe, sexistische und islamophobe Äußerungen zum „gute
 
Zeige alles vom Label »Rockers«