ProductDetails

  • 01. Özgür ruh/Free Spirit
    02. Gerekli seyler/Essential Things
    03. Erotika hop
    04. Biz size asik oldu/We Fell In Love With You(TV Version)
    05. Seksek/Hopscotch
    06. Cecom
    07. Asiklarin sözü kalir/Eternal Is The Word Of Poets
    08. Efkarli yaprak/Worried Leaf
    09. Carino
    10. Yororo kanto
    11. Bir sana bir de bana/One For You And One For Me
    12. Cöl aslanlari/Desert Lions
    13. Abdülcanbaz
    cover

    BABA ZULA

    XX

    Baba Zula ist eine Istanbuler, von Levent Akman und Murat Ertel gegründete Formation, die Rock mit orientalischer Musik kombiniert und das Ganze "Oriental Dub" nennt. Spätestens seit Fatih Akins preisgekrönter Dokumentation "Crossing The Bridge" aus dem Jahr 2005 gilt Baba Zula auch in Westeuropa als progressiver Vertreter der türkischen Musikkultur. Zum Popularitätsschub im Ausland trugen darüber hinaus die Konzerte von Baba Zula bei, die in einer Art von Performance Musik, Poesie, Theater, Malerei, Videokunst, Bauchtanz und traditionelle Kostüme zu einem audiovisuellen Gesamterlebnis vereinen. 2016 feierte die Band 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass bringt das Label Glitterbeat das Doppelalbum "XX" heraus. Dieses spannt einen kaleidoskopischen Bogen über sechs Studioalben. Allerdings handelt es sich bei "XX" nicht um eine schnöde Best-of-Kompilation, wie der Bandgründer, Sänger und Saz-Spieler Murat Ertel betont: "None of the pieces here are in their original forms. Instead, we picked remixes, re-recordings, collaborations, live tracks, all the possibilities, but none of these have been released before. And it_ÇÖs a mix of recording techniques - digital, analogue, tape, mp3."
    Format
    3xLP
    Release-Datum
    27.01.2017
    EAN
    EAN 4030433804212
     

Einsortiert unter

Mehr von »BABA ZULA«

  • cover

    BABA ZULA

    Derin Derin

 

Mehr vom Label »Glitterbeat«

  • cover

    BRAHIM, AZIZA

    Abbar el Hamada

    Aziza Brahim wurde 1976 in einem Flüchtlingscamp in der algerischen Wüste geboren. Seit zwei Jahrzehnten lebt sie im Exil, erst auf Kuba, jetzt in Barcelona. Brahims Leben und Musik ist exemplarisch
  • cover

    IFRIQIYYA ELECTRIQUE

    Laylet El Booree

    Dein persönlicher Dämon besitzt dein Wesen, und das für immer. Regelmäßig wird er nach deinem Körper fragen und wenn du dich schlecht und unglücklich fühlst, hat er ein zwingendes Bedürfnis n
  • cover

    BIXIGA 70

    Quebra Cabeça

    Die kulturelle Verbindung zwischen Brasilien und Westafrika ist eng. Entsprechend pulsiert sie auch durch "Quebra Cabeça" (dt.: Puzzle), dem vierten Album des Instrumentalkollektivs Bixiga 70 aus Sao
  • cover

    TAMIKREST

    Adagh

    Für Tamikrest gilt der schöne Satz: Tradition bedeutet nicht, die Asche aufzubewahren, sondern das Feuer am brennen zu halten. Gegründet 2006 sind Tamikrest die adoptierten, "spirituellen Söhne" d
  • cover

    SAMBA TOURE

    Gandadiko

    [engl] Samba Toure’s previous album Albala was recorded during the fear-laden atmosphere of 2012, when northern Mali (including his ancestral village of Diré) had succumbed to sharia law and radical Islam
  • cover

    JON HASSELL / FARAFINA

    Flash of the Spirit

    [engl] The first ever reissue and remastering of Jon Hassell & Farafina’s prescient, “Fourth World” masterwork. Propulsive Burkinese rhythms meet revelatory, ambient soundscapes. Co-produced with the
 
Zeige alles vom Label »Glitterbeat«