ProductDetails

  • 01. Eguetmar
    02. Tzenni
    03. El Barm
    04. El Madi
    05. El Mougelmen
    06. Hebebeb (Zrag)
    07. Soub Hanallah
    08. Tikifite
    09. Char'aa
    10. Emin Emineïna Chouweynë
    cover

    NOURA MINT SEYMALI

    Tzenni

    "Tzenni" heißt in Hassania, einem Dialekt der Westsahara, so viel wie zirkulieren, sich drehen, wechseln. Es ist der Name eines Tanzes maurischer Griots, aber auch Metapher für den Lebenszyklus, das ewige Kommen und Gehen der Sonne, des Lichts, des Wassers, der Winde. Mit dem Album "Tzenni" gelang Noura Mint Seymali eine zeitgemäße Umsetzung maurischer Griot-Tradition. Die Sängerin und Musikerin aus Mauretanien entstammt einer Musikerfamilie, ihr Vater, Seymali Ould Ahmed Vall, war einer der bedeutendsten Musiker des nordafrikanischen Landes, ihre Stiefmutter die große Sängerin Dimi Mint Abba. Das Album entstand zusammen mit Seymalis Ehemann, dem Gitarristen Jeiche Ould Chighaly, in New York, Dakar und Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott und setzt die wohlklingende Familientradition fort. Seymali selbst spielt die koraähnliche Ardîne, eine Art Winkelharfe, die zusammen mit der Tidinit, der gezupften Langhalslaute, die Basis traditioneller maurischer Musik bildet. Das 180-Gramm-Vinyl enthält einen Downloadcode.
    Format
    LP
    Release-Datum
    27.06.2014
    EAN
    EAN 4030433601617
     

Einsortiert unter

Mehr von »NOURA MINT SEYMALI«

  • cover

    NOURA MINT SEYMALI

    Arbina

    [engl] Noura Mint Seymali hails from a Moorish musical dynasty in Mauritania, born into a prominent family of griot and choosing from an early age to embrace the artform that is its lifeblood. Yet traditiona
 

Mehr vom Label »Glitterbeat«

  • cover

    AMMAR 808

    Global Control / Invisible Invasion

    [engl] AMMAR 808’s previous album Maghreb United (2018) – a powerful mixture of deep TR-808 bass and Pan-Maghreb beats and voices – received widespread critical acclaim and shook dancefloors throughout
  • cover

    TAMIKREST

    Toumastin

    Mali hat sich mit Popstars wie Amadou & Mariam, Salif Keita und Habib Koité, mit Ali Farka Touré und Toumani Diabaté als Musikland längst einen Namen gemacht. Doch in Westafrika gibt es nicht nur
  • cover

    SAMBA TOURE

    Gandadiko

    [engl] Samba Toure’s previous album Albala was recorded during the fear-laden atmosphere of 2012, when northern Mali (including his ancestral village of Diré) had succumbed to sharia law and radical Islam
  • cover

    75 DOLLAR BILL

    I was real

    Das dritte Album des hochgelobten New Yorker World-Jazz-Duos und ein hypnotisches Instrumental-Experiment von großartiger Sogwirkung. Das viel gepriesene New Yorker Ethno-Jazz Duo 75 Dollar Bill ver
  • cover

    BOMBINO

    Agamgam 2004

    Das Album des nigrischen Gitarristen und Sängers erschien 2004 und war bis dato nur digital erhältlich. Seitdem hat sich allerhand für Bombino getan, vorläufiger Höhepunkt war 2013 das von Dan Au
  • BIXIGA 70

    III

    Unwiderstehlich und so frisch wie am ersten Tag: Auch fünf Jahre nach ihrer Gründung bahnt sich die rhythmische Instrumentalexkursion der brasilianischen Gruppe Bixiga 70 unaufhaltsam ihren Weg ins
 
Zeige alles vom Label »Glitterbeat«