ProductDetails

  • 01. I Don't Mind
    02. Mofo Job To Do
    03. Damage In My Brain
    04. Hillside Strangler
    05. Can't You See
    06. Spit Spit Spit
    07. Midlife Chrysler
    08. Jonesin
    cover

    NAZI DOGS

    Back from the Nod

    8-Song Razorblade Smack from Aachen City, U.S.A. Die Basics der DOGS bleiben auch auf der vierten Großscheibe unangetastet: Snotty DEAD BOYS/HEARTBREAKERS/PAGANS-Punk’n’Roll mit THE STITCHES-Referenz als Topping, mean and nasty in der Umsetzung. Und im Text: Songs wie „Midlife Chrysler“, „Damage in my brain“, „Mofo job to do“ bedienen den Original Drugs/Sex/Punk Rawk-Spirit aus vollen Zügen und leeren Gläsern. American Cigarette’n’Bourbon-Style aus der „All my friends are dead“ Liga, „Spit spit spit“ als Punkt 1 der Hausordnung. Die ND Cover-Tradition wird diesmal vom Killed by Death-Schocker „Hillside Strangler“ (HOLLYWOOD SQUARES, 1978) gerockt, präsentiert sich als smokin’ D-Cup Version.
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    28.04.2017
     

Einsortiert unter

Mehr von »NAZI DOGS«

  • cover

    NAZI DOGS

    Old habits die hard

    Die Nazi Dogs aus Aachen mit ihrem zweitem Album und dieses ist gefüllt mit 15 mal puren 77er Punkrock englischer Schule.
  • cover

    NAZI DOGS

    Saigon Shakes

    Die beste deutsche 77er Punk Rock Style-Combo mit drei rotzigen Killer-Tunes: "Action", "Saigon Shakes", "What Will You Do". The Stitches meets Dead Boys & Pagans, made in Aachen.
 

Mehr vom Label »Wanda«

  • cover

    NOT THE ONES

    TLC

    Das Berliner Two chord Wonder mit einer zweiten Großscheibe und unveränderten Koordinaten: Struppig-melodischer Punk RAWK mit großartig-schnoddrigem Frauengesang und ADVERTS, ATV und BUZZCOCKS als
  • cover

    TROUBLEKID

    Identity Crisis

    Debut Album der Leipziger Band. Wunderbar melodischer Streetpunk der von einem emotional weiblichen Gesang dominiert wird. Wer jetzt an süßen Girlpunk denkt liegt falsch, hier gibt es ordentlich was
  • cover

    SUSPECT PARTS

    You Know I Can´t Say No

    Die globalen Patchwork-Punks um Justin (CLOROX GIRLS/MANIAC) und Chris (THE BRIEFS/CUTE LEPERS) mit ihrer fünften 7“ und einem Schuß Börde-Bourbon (ex-RADIO DEAD ONES) am Bass (in den opulenten F
  • cover

    GAGGERS, THE

    Gag On This

    Ready for the GAGGERS-Marathon? Das 7“ Gesamtwerk als Überdosis Doppel-Vinyl, 22 Snot Rockets im 55-minütigen Sperrfeuer: Brandgefährlicher London Punk Rawk Blizzard zwischen THE STITCHES/PAGANS,
  • cover

    Botox Rats

    Nasty Business

    Das titelspendende „Nasty Business“ explodiert mit einem „Sonic Reducer“-Riff, die Richtung wird klar vorgegeben: Snot Punk’77 Extravaganza, dominiert von nölig-näselnden Rotz-Vocals im Jo
  • cover

    Spit Pink

    Night Of The Lizard

    Heavy Proto-Punk aus Motor City Detroit, 1974 eingespielt? Falsch: „Ruhrpott Spit Punk“ aus dem Großraum Recklinghausen/Bochum, 2015 eingespielt. Detroit is everywhere, das Spit Pink-Album atmet
 
Zeige alles vom Label »Wanda«