ProductDetails

  • 01. Withdraw
    02. Pleasant Relief
    03. Deep Ends
    04. Ditches
    05. Brain In A Cage
    06. Bridge The Gap
    07. Looking Back At It
    08. Lock Yourself In The Bathroom
    09. Going To Get Fucked Up When You Die
    cover

    CANADIAN RIFLE

    Deep Ends

    Zweiter Longplayer von Chicagos bester Melodic Hardcore Band. Die Jungs spielen bekennenden Punk mit herben Vocals die ganz eindeutig von Leatherface und frühen Jawbreaker beeinflusst sind. Der Sound vereint 80er und 90er, erinnert mich an etwas an eine wüstere Version der Banquets, vielleicht vermischt mit frühen Fucked Up.
    Format
    LP
    Release-Datum
    18.02.2014
     

Einsortiert unter

Mehr von »CANADIAN RIFLE«

  • cover

    CANADIAN RIFLE

    Facts

    CANADIAN RIFLE aus Chicago huldigen alten Helden der Stadt wie PEGBOY oder NAKED RAYGUN und könnten auch auf NO IDEA veröffentlichen. Rauher melodischer Punk, der nicht süßlich poppig daherkommt,
 

Mehr vom Label »Taken by Surprise«

  • RED DONS

    The dead hand of tradition

    [engl] Five years after their seminal “Fake Meets Failure” LP, Red Dons return with their junior album “The Dead Hand of Tradition.
  • cover

    IRNINI MONS

    s/t

    IRNINI MONS aus dem französischen Lyon sind nicht einfach so vom Noiserock Himmel gefallen, sondern die Nachfolgeband der allseits bekannten und beliebten DECIBELLES, die sich im Herbst 2021 nach üb
  • cover

    MOTHERS CHILDREN / THE MANDATES

    SPLIT

  • MEAN JEANS

    on mars

    Und was würde man anderes erwarten als dass die Party weiter geht? Richtig: nichts! Auch die neue Scheiblette ist vollgestopft mit großartigen, nerdigen Partyhits die gerade rechtzeitig zum wärmer
  • cover

    SUSPECT PARTS

    Maneater

    All-Star Powerpop Band bestehend aus Justin Maurer von den CLOROX GIRLS, Smail von den SHOCKS, Chris von den BRIEFS und Sulli von RIPCHORD. MANEATER könnte auch von WRECKLESS ERIC stammen, eingehende
  • cover

    OBSERVERS

    So whas left now

    Nach einer grossartigen Single kommt nun endlich das erste volle Album. Man legt die Platte auf und fühlt sich gleich 20 Jahre in der Zeit zurueckversetzt. THE observers aus Portland klingen wie eine
 
Zeige alles vom Label »Taken by Surprise«