ProductDetails

  • 01. I've Been Walking
    02. Go! Go! Go!
    03. Money Blind
    04. The Boy I Love
    05. Push It Too Hard
    06. I Wanna Be Your Yoko Ono
    07. Shiver!
    08. We Are Gonna Die

    COURETTES, THE

    Here are the Courettes

    REPRESS! Mit alternativen Artwork! Es gibt Dinge, die kann niemand beeinflussen. Eines davon ist die Liebe. Die Liebe zur Musik und die Liebe zu einem Menschen. Zufällig oder Schicksal, darüber zu philosophieren ist müßig und ebenso wenig zielführen. Fakt ist jedenfalls das egal wie man es dreht, beides Pate bei den Courettes stand. Die Geschichte ist kurz erzählt. Kennen und lieben gelernt haben sich Flavia, Bassistin der Autoramas, und Martin, Schlagzeuger der Columbian Neckties, 2013 auf der gemeinsamen Brasilientour beider Bands. 10.000 km Distanz waren allerdings kein Grund, keine Band zu gründen, vor allem wenn man die Liebe zum selben Sound pflegt. Also geheiratet, Band gegründet, Songs geschrieben. Platte aufgenommen! Fertig aus. Here are the Courettes heißt das Teil. In Mono von Kim Powersolo. Was die Brasilianerin und der Däne hier abliefern ist, wie nicht anders zu erwarten, First-Class 60s infizierter Garagen-R’n’R. Wild und roh jagt eine mit Fuzz geladene Nummer, die nächste. Dazu wird exzellent auf die Schießbude geprügelt und die Vocals von schön bis plärrig rausgehauen - überwiegend von Flavia. Das klingt nach den Sonics, nach den Jackets, nach Headcoats und den 5.6.7.8.s - vor allem aber verdammt so, wie Teentrash nunmal klingen muss.
    Format
    10'' lim
    Release-Datum
    17.07.2015
    EAN
    EAN 4260016921447
     

Einsortiert unter

Mehr von »COURETTES, THE«

  • COURETTES, THE

    Boom! Dynamite!

    [engl] Whaaaauw! The Courettes is thee new garage rock duo from Brazil and Denmark. It's savage! It's dynamic! A blast of Jungle wildness & Scandinavian rock 'n' roll! 'Riot grrrl in the
  • COURETTES, THE

    Voodoo Doll

    Das weltweit erste VinylVideo® wartet, wie sollte es auch anders sein, mit einer kleinen Sensation auf: Erstens verhext uns José Mojica Marins, besser bekannt als Coffin Joe, Regisseur und Hauptdars
  • COURETTES, THE

    We are the Courettes

    „Here are the Courettes“ - das erste Lebenszeichen Von The Courettes schlug 2014 ein wie eine Bombe. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats ausverkauft und musste bisher dreimal nachgepresst
 

Mehr vom Label »Sounds of Subterrania«

  • cover

    DIRTBOMBS / KING KHAN & HIS SHRINES

    Billiards at nine thirty

  • LISTENER

    Being Empty:Being Filled IV

    [engl] The fourth of four EP's being released for the upcoming full-length record "Being Empty : Being Filled" Two brand new Listener songs. Limited edition (500 copies) 7' white vinyl record.
  • ACTION BEAT

    Where are you?

    Dekonstruktion war noch nie eine Theorie, welche Sinn definiert, um Anweisungen zu geben. Vielmehr wirkt sie als kritische Aufhebung der hierarchischen Gegensätze, von denen Theorien abhängen, und z
  • cover

    HOLIDAY FUN CLUB

    s/t

    40 Minuten mit einem wilden Mix aus frühem Wavepunk, Ich denke da an die ersten THE CURE Platten, zusammen mit den letzten von JOY DIVISION und den besten von DEVO. Niemand spielt im Moment besser di
  • BLUE SCREEN OF DEATH, THE

    There are just 16 steps down to hell

    The Blue Screen Of Death spielen elektronisch-8bit-Punk. Weil sie besser mit dem Computer umgehen können als mit der Gitarre. Die Band wurde 2008 in Göttingen gegründet, wo ihre Mitglieder seitdem
  • cover

    KAMIKAZE QUEENS

    Voluptuous Panic!

    Endlich! Das erste Album der verückten Berliner und glaubt mir im Moment spielt keiner einen so verückten, wilden Mix aus Hillybilly, Punkrock, Garagensoul und Barjazz wie dieser Fünfer!
 
Zeige alles vom Label »Sounds of Subterrania«