ProductDetails

  • cover

    MOVIE STAR JUNKIES

    A poison tree

    Das neue Scheibchen der italienischen Rock n Roll, Garage-Punk Fanatiker ist endlich am Start. War das Debüt schon gut, ist der Zweitling noch weitaus besser geworden. Alles klingt viel ausgereifter und wie aus einem Guss. Düstere Legenden der leidlichen Seite des Lebens werden erzählt und mit dunklen Twangs und Surfs untermalt. Klingt nach dem Lounge Quartett, Nick Cave, etwas Wave Pictures und den Dead Brothers - beste Refferenzen also.
    Format
    LP
    Release-Datum
    16.08.2013
     

Einsortiert unter

Mehr von »MOVIE STAR JUNKIES«

  • cover

    MOVIE STAR JUNKIES

    Son of The Dust

    [engl] ‘Son Of The Dust’ it's maybe Movie Star Junkies most acclaimed record. The sound is pretty far from the chaotic vehemence of their early works, it has more in common with the intense, touching
 

Mehr vom Label »Voodoo Rhythm«

  • cover

    REVEREND BEAT-MAN

    AND IZOBEL GARCIA – baile bruja muerto

    Der Reverend zusammen mit der LA/Mexiko Legende mit der mysteriösen Stimme. Gemeinsam kreieren sie einen absoluten Kracher des Blues Trash und Folk Noir!! Incl. Unfassbarer Coverversionen von Venom,
  • cover

    HEART ATTACK ALLEY

    Living in hell

    HEART ATTACK ALLEY von Auckland Neu Seeland trafen sich im 2009 zur Wöchentlichen Blues Session auf Kristals Veranda, Kristal G spielte die Gitarre so Düsteren Simpel und Schwarz wie sie nur Poison
  • cover

    MAMA ROSIN

    Brule Letement

    Nach Ihrem Debutalbum auf Voodoo Rhythm in 2008 ist viel passiert: Sie tourten sie durch die halbe Welt, standen im Vorprogramm der Stray Cats auf der Bühne, gaben BBC's Marc Lamarr die Ehre und
  • cover

    BRUNO, ROLANDO

    Bailazo

    Seine Anfänge machte er in Buenos Aires (Argentinien), wo er immer noch wohnhaft ist, als Gitarrist der Los Peyotes (Dirty Wather Records). Etliche Touren folgten durch Südamerika und Europa. Nach d
  • cover

    REVEREND BEAT-MAN

    Surreal folk blues gospel trash #2

    Zweites Album der Reihe vom Beat-Man. Wieder gibt es vom King of primitiven Rock & Roll und Gospel Blues Trash voll was auf die Glocke. Auch hier glänzt er wieder mit einem vielseitigen Mix aus Blues
  • cover

    LIGHTNING BEAT-MAN

    Apartement wrestling

    [engl] As Young 13 year old Beat-Man (born. Beat Zeller) he started experimenting with his 4 Track machine, first under the Name Taeb Zerfall (1985) , then in 1992 after a Longer US Trip and inspired by Mexi
 
Zeige alles vom Label »Voodoo Rhythm«