ProductDetails

  • 01. Too Hot Blues
    02. Cryin
    03. My Beating Heart
    04. Touble
    05. New Instrumental
    06. living in hell
    07. Slave to your Mojo
    08. Spit It Out
    09. I am Touble
    10. Aint It Funny
    11. Don't Waste My Time
    12. Where You Been
    13. Dream Walk
    cover

    HEART ATTACK ALLEY

    Living in hell

    HEART ATTACK ALLEY von Auckland Neu Seeland trafen sich im 2009 zur Wöchentlichen Blues Session auf Kristals Veranda, Kristal G spielte die Gitarre so Düsteren Simpel und Schwarz wie sie nur Poison Ivy von den Cramps hätte spielen können, dazu Dr. Karl Stevens ( ja er ist ein richtiger Doktor und ja er spielte in Supergroove einer Schwedischen Crossover Hip Hop Band ) Mundharmonika in anlehnung an seinen Gross Meister Little Walter aus einer zeit gerissen wo dieses instrument noch für Sex und Revoluzion und gegen ungleichheiten und authoritäten stand und am Ende Caoimhe’s Gesang der Heiss und Volumös wie ein Strom Aus Lava daher fliesst und dich zu Stein erstarren lässt den sie dann mit den messerscharfen texten in tausend teile zerschneiden mag.. zusammen sind sie ein Power Trio die seines gleichen sucht, In Neu Seeland schon lange keine unbekannnten spielten sie doch mit Kitty Dasie und lewis oder Wanda Jackson zusammen und dies sollte sich jetzt auch in Europa ändern, Voodoo Rhythm hatte sie im 2011 auf Europa tour gerschickt wo sie in Italien’s Outside Inside Studio ihre erste Schallplatte aufgenommen hatten spätestens nach dieser Veröffentlichung sollten sie in aller munde sein
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.10.2012
    EAN
    EAN 7640148980371
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Voodoo Rhythm«

  • cover

    REVEREND BEAT-MAN

    AND IZOBEL GARCIA – baile bruja muerto

    Der Reverend zusammen mit der LA/Mexiko Legende mit der mysteriösen Stimme. Gemeinsam kreieren sie einen absoluten Kracher des Blues Trash und Folk Noir!! Incl. Unfassbarer Coverversionen von Venom,
  • cover

    MONSTERS, THE

    The Jungle Noise Recordings

    Re-Issue des musikalischen Wendepunkts der legendären Schweizer Kapelle um Frontschwein und Voodoo Rhythm-Betreiber Reverend Beat-Man. Aufgenommen ´94-´95 kurz nachdem die Band zum Dreier geschrump
  • cover

    HIPBONE SLIM AND THE KNEETREMBLERS

    the kneanderthal sound of ...

    Dieses Album ist ein Rocking Blues Erdbeben mit Biss und einen Hang ins Sarkastische Teuflische und ist unendlich Primitive so wie es nur die Beat Garage Rocking Blues Dinosaurier von Hipbone Slim and
  • cover

    E.T.EXPLORE ME

    Shine

    Undergrund Kultur Helden von Haarlemtown in Holland und Meister von verzerrtem Orgel Fuzz Sound, der durch die bloße Essenz eines stupiden Boogie-Beat´s und einer psychedelisch einlullenden Bassline
  • cover

    REVEREND BEAT-MAN

    Surreal folk blues gospel trash #2

    Zweites Album der Reihe vom Beat-Man. Wieder gibt es vom King of primitiven Rock & Roll und Gospel Blues Trash voll was auf die Glocke. Auch hier glänzt er wieder mit einem vielseitigen Mix aus Blues
  • cover

    DAVIDSON, DELANEY

    Bad luck man

    Dies ist die 2te Schallplatte/CD vom Christ Church Neu Seelanänder Delaney Davidson, die Erdbeben und verluste und der enorme zusammenhalt etlicher schichten in seiner Heimatstadt haben spuren hinter
 
Zeige alles vom Label »Voodoo Rhythm«