ProductDetails

  • cover

    NAPOLEON DYNAMITE

    Fickt Euch Alle

    Über ein Jahr lang hat man konsequent Hass gesammelt, um nun nach dem letzten Release, auch wirklich sicher sein zu können, neben dem vielleicht weltbesten Debut LP Titel auch musikalisch und textlich dem Rundumschlag gegen alles und jeden gerecht zu werden. Nun gibts also in Form von 18 brandneuen Tracks den auditiven Erstschlag nach Rezept des Hauses. Irgendwo zwischen gnadenlosem 80er Hardcore, primitivem 77s Garagepunk, Kartoffelfeld Thrashcore und Alte Schule Deutschpunk gibts tonnenweise Hits am laufenden Band. Als Vergleich zieht man in Reviews gerne DEAN DIRG, NOVOTNY TV, die CIRCLE JERKS oder die SURF NAZIS MUST DIE ran. Dafür sind Napoleon Dynamite allerdings zu unberechenbar und durchgeknallt, als das man hier irgendwelche Schubladen bedienen könnte. Für mich jetzt schon DIE LP 2012, kein Scheiß! Aufgenommen und gemixt von Denny Gabriel (EA80, Sniffing Glue, Snob Value...) in den Werner Wiese Studios!
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.03.2012
     

Einsortiert unter

 

Mehr vom Label »Spastic Fantastic«

  • cover

    LEIDKULTUR

    For a better world

    Nach der überraschend einschlagenden Debut LP der Nürnberger von LEIDKULTUR, die sie damals noch komplett alleine unters Volk brachten, sind sie endlich bei uns im Wohnzimmer gelandet. Hier ist die
  • cover

    ABRISS

    Dachlattenkult

    Energiegeladener Hardcore-Punk aus allen vier Himmelsrichtungen – Hammerhead, Bombenalarm, Vorkriegsjugend und Descendents. ABRISS aus den nördlichen Problemvierteln der westlichen Problemstadt Dor
  • cover

    DADAR

    Sick Of Pasta

    Das erste Scheibchen auf Vinyl von DADAR, wo es verdammt noch mal hingehört: in den SFR Headquarter der guten Laune und schrammeliger Punkmusik. Q: DADAR? Herr Wachtmeister, ich kenne meine Rechte, a
  • cover

    SHITTY LIFE

    Switch Off Your Head

    Die langersehnte erste Full-Length der italienischen Garage-Punk-Granaten von SHITTY LIFE. Hektischer leicht KDB-angehauchter Zappelpunk mit ordentlicher 70s Kante und dem ultimativen Gespür für gen
  • cover

    NAKAM

    s/t

    Über zwei Jahre nach ihrer bockstarken Debutscheibe gibt's hier die nächste selbstbetitelte Platte von NAKAM aus Tübingen. Sechs Songs zwischen Angespisstheit, Angst und Entfremdung, verpackt i
  • cover

    TOT

    Lieder vom Glück

    Nach Klaus & Klaus und Otto Waalkes nun die nächste Asselpunkconnection von der Nordseeküste. Vorhang auf für Ihr Begräbnis, hier sind tot. Eine Band, wie der im Instrumentalsong zitierte Rackelha
 
Zeige alles vom Label »Spastic Fantastic«