ProductDetails

  • cover

    BLACKWAVES

    0130

    Die ostwestfälischen Blackwaves (feat. ex-members von Kinetic Crash Cooperation, Junes Tragic Drive, Lovesong Company, Cheerleaders of the Apocalypse) klingen freilich nach Neurosis, das Schlagzeug erinnert an Isis und Cult of Luna sind auch nicht fern. Auf Gesang wird gänzlich verzichtet, dadurch klingen die Rhythmen noch mächtiger, hypnotischer und fesselnder.
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.03.2010
    EAN
    EAN 4260016927111
     

Einsortiert unter

Mehr von »BLACKWAVES«

  • cover

    BLACKWAVES

    0140

    Das neue Album „0140“ geht eindeutig neuere Wege – weg vom Laut/Leise und Delay-infiziertem Postrock, hin zum monolithischen Wall-Of-Sound-Koloss, walzend und rockend. Hie und Da schleichen sich
 

Mehr vom Label »Per Koro«

  • cover

    HAMMERHEAD (D)

    Cut the melon

    Vom ersten Hammerhead-Song überhaupt bis hin zu den letzten Werken sind auf dieser Compilation alle Songs vertreten, die nicht auf den drei regulären Alben sind. Die Stücke sind entweder teilweise
  • cover

    SNIFFING GLUE

    We are Sniffing Glue.... fuck you!

    Repress auf Barfight! Fantastischer, wütender 80er US old-school Hardcore, keine Kompromisse, kein Schnörkel - nur roher Sound straight nach vorne! Übrigens haben hier Italian Stallion Members ihre
  • cover

    UNION OF SLEEP

    Death in the place of rebirth

    Was für ein Monster! So Muss brutaler, walzender Doom klingen. Kein Schnick Schnack, sondern auf das wichtigste reduzierte Brutalität. Die neuen Songs sind noch dicker und rudimentärer, der Gesang
  • cover

    PLANKS

    The darkest of grays

    Der Düster-Hardcore geht in die zweiten Runde. Noch fieser, bedrohlicher und verzerrter als auf ihrem Debüt geht hier eine Wall of Sound auf dich nieder, die dich erzittern läßt. Lang keine Depres
  • cover

    BREATHE IN

    s/t

  • cover

    PATSY O' HARA

    Deathinteresse

    Die Modern Hardcore Antwort aus dem Herzen Ostwestfalens! 2005 taten sich fünf junge Leute zusammen, um ihre Leidenschaft für düsteren und aggressiven Hardcore-Punk zu frönen. Nach einem Demo und
 
Zeige alles vom Label »Per Koro«