Katalog

Suchergebnisse

  • 01. George Mukabi - Sengula Nakupenda
    02. George Mukabi - Festo Amahaya
    03. George Mukabi - Daudi Nyanza
    04. George Mukabi - Bibi Mzuri Nyumbani
    05. George Mukabi - Bibi Mama Ganzi Mzuri?
    06. George Mukabi - Kuoa Utaoa
    07. George Mukabi - Furaha Wenye Gita
    08. George Mukabi - Raha Inopoteza
    09. George Mukabi - Jared Onyango
    10. George Mukabi - Tom Itabale
    11. Peter Akwabi - Kifo Cha Mukabi
    12. Johnstone Ouko - Mtoto Si Nguo
    cover

    GEORGE MUKABI

    Furaha Wenya Gita

    [engl] An almost mythical figure of African acoustic guitar, George Mukabi's reinvention of fingerstyle quickly spread from western Kenya throughout East Africa before his tragic death in 1963. Hailing from the Luhya speaking Kisa Region, George Mukabi combined local elements of the nyatiti lyre and sukuti drum into the bouncing "omutibo" guitar style, in which melody, rhythm and bass lines all merged in two hands on one instrument. An imposing man that was both respected and feared, he sang of the tumults of marriage, morality and Kenyan life, selling hundreds of thousands of records in East and Central Africa, though only dimly recognized overseas. 54 years after his passing, we are proud to help preserve the legacy and legend of George Mukabi with the first comprehensive album of his music released outside of East Africa. LP includes a 12 page booklet featuring an oral history by George's son, Johnstone Ouko Mukabi, along with several other peers and family members, as well as full lyrics in Swahili and English.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.02.1991
     
  • 01. Zerzura Reprise
    02. Akaline Akaline
    03. Issikita
    04. Imejar
    05. Igrawahi Assouf
    06. Targhat
    07. Y'a Elwan
    08. Zerzura Theme I
    09. Igrawahi Assouf Reprise
    10. Toumast
    11. Tchimitar
    12. Azal N'emgre
    13. Derhan
    14. Zerzura Theme II
    cover

    MADASSANE, AHMOUDOU

    Zerzura

    [engl] Soundtrack to the Saharan acid ethno-Western Zerzura. Instrumental soundscapes invoke a surreal fever dream of the desert. Reverbed electric guitar, subliminal drones, and ghostly percussion. Free form improvisations from Ahmoudou Madassane (Mdou Moctar, Les Filles de Illighadad) offer an entirely new vision of the familiar Tuareg guitar genre.
    Format
    LP
    Release-Datum
    23.11.2018
    EAN
    EAN 0843563107843
     
  • 01. Shemonmuanaye
    02. Sewnetuwa
    03. Laloye
    04. Wegene
    05. Hari Meru Meru
    06. Amrew Demkew
    07. Anchin Alay Alegn
    08. Ambasel
    09. Hebo Lale
    10. Belew Beduby
    11. Shilela
    cover

    MERGIA, HAILU

    Hailu Mergia & His Classical Instrument: Shemonmuanaye

    HALU MERGIA ist eine Einmannband. 1985 veröffentlichte der Meisterakkordeonspieler und altgediente Bandleader/Arrangeur/Keyboarder die Kassette ,Hailu Mergia & His Classical Instrument". Voller Nostalgie für den alten Akkordeonsound seiner Jugend verlieh MERGIA der äthiopischen Musik ein neues Gesicht. MERGIA wurde schon für den bahnbrechenden Ethio-Jazz der Funkband WALIAS BAND aus Addis Ababa gefeiert und perfektionierte zeitgenössische Techniken, um den Sound von damals aufzupolieren. Ein Moog-Synthesizer, eine Rhodes E-Orgel und ein Drumcomputer machten den harmonischen Sound seines Akkordion noch satter; MERGIA erschuf elegant arrangierte, geisterhaft psychedelische Instrumentalstücke. Die Songs gründeten sich auf traditionelle und moderne äthiopische Songs, in denen MERGIA auf fantastische Art und Weise Melodien von Amhara, Tigrinya und Oromo mit Geschmäckern aus der ganzen Welt, mit Jazz und Blues vermischte und damit eine üppige, futuristische Soundlandschaft errichtete. MERGIA balancierte die melodische Form äthiopischer Musik mit analogen Synthie-Elementen, die sich um minimale Rhythmustracks ranken.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    28.06.2013
    EAN
    EAN 0656605560410
     
  • NILOTIKA CULTURAL ENSEMBLE X ANCIENT ASTRONAUTS

    Collectors box

    Indigenious Hiphop Sound aus Uganda vom Nilotika Cultural Ensemble! Die Nilotika Collectors Box kombiniert feinsten Sound und handgefertigte Kunst zu Gunsten eines sozialen Projekts. Und zwar nicht irgendeinem: Wir supporten das Nilotika Cultural Ensemble aus Uganda! Die Crew um Jajja Kalanda organisiert Sozial- und Kulturarbeit in den benachteiligten Vierteln in Kampala. Sie geben Anleitung in Workshops; bringen den Jugendlichen Schneidern und die Technik des traditionellen Niyabingi-Drumming bei. Power! Das Kollektiv ist auch selber musikalisch aktiv und hat einen Song zum Release beigesteuert. Der Track verbindet traditionelle Niyabingi Percussion mit melodischen Rap-Vocals von Spyda MC. Gerappt wird sowohl auf Englisch als auch auf Luganda, der Landessprache. Die Kölner Produzenten Ancient Astronauts haben für die B-Seite einen Remix von diesem Track abgeliefert, der stark in die Hüfte geht. Die Ancient Astronauts sind seit mehr als 20 Jahren am Musik produzieren und haben schon mit den Jungle Brothers, The Pharcyde, Shawn Lee oder Azeem zusammen gearbeitet. Neben der 7“ Vinyl-Scheibe enthält die Sammlerbox einen exklusiven, signierten Druck der Münchener Graffiti Legende Loomit, der sich für die gute Sache eine Wand geschnappt hat. Und damit noch nicht genug! Wir haben einen Kunstdruck von Patrick Thomas – Professor an der ABK-Stuttgart, weltbekannt für seine Siebdruckposter und Workshops, mit reingepackt! Ein Sammlerstück mit Tiefgang, signiert und rar, wat willste mehr? Außerdem gibt es ein handgenähtes Afro Bag vom Nilotika Culture Ensemble selbst. Unsere nigelnagelneue Box ist wieder auf 100 Stück limitiert. Das aufwändig illustrierte Gatefold-Cover wurde von Julian Rentzsch gestaltet. Und das Beste an der ganzen Nummer: Die Erlöse aus dem Verkauf der Box fließen in den direkten Support des Nilotika Kollektivs.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    13.05.2021
     
  • 01. Outamachek
    02. Amidini
    03. Aicha
    04. Tamiditin
    05. Aratane N' Adagh
    06. Tidite Tille
    07. Tahoult
    08. Alhoriya
    09. Adagh
    10. Adounia Mahegagh
    11. Toumastin
    cover

    TAMIKREST

    Adagh

    Für Tamikrest gilt der schöne Satz: Tradition bedeutet nicht, die Asche aufzubewahren, sondern das Feuer am brennen zu halten. Gegründet 2006 sind Tamikrest die adoptierten, "spirituellen Söhne" der berühmten Tuareg-Band Tinariwen. Die sieben Musiker aus Kidal, Mali, allesamt Anfang 20, führen mit dem hypnotischen Groove und den intensiven Songs ihres Debüts "Adagh" die Tradition in die Zukunft. Die Songs von Tamikrest atmen die Magie und Faszination der Wüste, künden aber auch von der harten politischen Realität und dem nicht enden wollenden Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung. Chris Eckman (The Walkabouts, Dirtmusic) ist es als Produzent gelungen, auf der im berühmten Studio Bogolan in Bamako entstandenen Platte die Weite, Klarheit, aber auch den Druck von Tamikrests Musik einzufangen. So entstand auch klanglich ein herausragendes Album, das jedem High-End-Freund Tränen in die Augen treiben wird. Tamikrests Debüt ist zweifellos ein Meilenstein der afrikanischen Rockmusik. Das 16-seitige Booklet erscheint mit englischen und französischen Texten.
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.08.2010
    EAN
    EAN 4030433770313
     
  • cover

    V/A

    NEXT STOP SOWETO 1

    Wahre Schätze aus der südafrikanischen Mbaqanga-Szene der 60er- und 70er-Jahre hob die Kompilation-Reihe "Next Stop Soweto", deren legendärer erster Teil nun wieder als Doppel-Vinyl erscheint, limitiert auf 1000 Exemplare weltweit. Das meist verkaufte Album der Reihe bietet mehrheitlich Titel, die zuvor außerhalb von Südafrika unveröffentlicht waren, und rettet sie so nicht nur vor dem Vergessen, sondern zeigte auch die Macht, die Musik haben kann, eindrucksvoll auf. Zusammengestellt von Duncan Brooker und Francis Gooding trug das Album den Township Jive Sound in die Welt hinaus. Als Reaktion auf den Versuch des Apartheid-Regimes, schwarze Kultur überhaupt und Kwela-Musik im Besonderen zu verbannen, entstand ein neuer elektrischer Sound voller Energie, der verschiedene regionale Stile mit Soul und Jazz vermengte und eine Vielzahl neuer Stars wie die Mahotella Queens, Mahlathini oder Izintombi Zasi Manje Manje hervorbrachte. "Next Stop Soweto" dokumentiert die Entwicklung der südafrikanischen Musikszene dieser bewegten Jahrzehnte eindrucksvoll.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    29.07.2016
    EAN
    EAN 0730003305412