Katalog

Suchergebnisse

  • cover

    DYSE / GOLDENER ANKER

    Split

    Format
    7''
    Release-Datum
    25.11.2010
     
  • 01. We Did Things
    02. Null Status
    03. Sex Kaputt
    04. Kolportage
    05. Die Exekutive Lässt Sich Nicht 2x Bitten
    06. Instrumentalist
    07. Huhuhu!
    08. The Burden Of Being A Solitary Head
    cover

    ENIAC

    Oh?

    Nach ihrer Single ist dies bereits die zweite volle LP der Jungs aus Hamburg, die hier zur absoluten Hochform auflaufen. Durchdachte Songs mit treibenden Beats, Breaks an der richtigen Stelle, enregiegeladenen Noisegitarren, einer vertrackt nach vorne schiessenden Rythmussektion und einem Saenger, der sich den musikalischen Stimmungen anpassen kann, und da von provokant angepisst bis zum monoton wahnsinnigen Sprechgesang alles drauf hat. Vergleiche mit KURT, LES SAVY FAV oder JESUS LIZARD kommen nicht von ungefaehr. Zwei Songs sind auf deutsch, 5 auf englisch und eines ist ein elektronisches Instrumental. Waehrend Songs wie ''We did things'' oder ''Kolportage'' eher flott und eingaengig sind, schliesst man das Album sehr ungewoehnlich mit dem noisig schleppenden ''Solitary head'' ab. Anbiederung nicht notwendig. Die Band ist auch so gut. Kommt schoen eingepackt mit festem, rosa/gelbem Einleger.
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP
    Release-Datum
    01.01.2003
     
  • 01. Praalude
    02. Get The Fuck Out (GTFO)
    03. 7 and 7 Is Not
    04. Grants, Residencies and Trust Funds
    05. White Wine and White Lines
    06. Serial Plagarism
    07. The Stomp
    cover

    FLYING LUTTENBACHERS

    Imminent Death

    [engl] The Flying Luttenbachers return with yet another aggressive, dissonant, relentless headscratcher. Seven long tracks of rhythm and insanity.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    30.09.2019
     
  • 01. Fury Of The Delusion
    02. Demonic Velocities II
    03. A Depraved Heart
    04. Omnicide
    05. Mass Manslaugher, Ma'am
    06. On The Verge Of Destruction
    cover

    FLYING LUTTENBACHERS

    Negative Infinity

    [engl] Roaring out of the gates is the 15th full-length album by no wave/punk jazz/brutal prog iconoclasts The Flying Luttenbachers, led by founding member and main composer Weasel Walter. There's a few special twists this time, friends. The last two albums, "Shattered Dimension" and "Imminent Death", both epic double-length affairs released in 2019, focused on open ended, improvisational approaches more so than heavily structured ones. "Negative Infinity" is a sort of return-to-form in a regard, featuring 6 tightly scripted doses of what they call "Brutal Prog" - the tag Weasel coined in the early 2000s to describe an elite breed of intense, complex bands who emphasised harshness and intensity over the typical prog-rock flutes and fairies positivity. This is prog for THE APOCALYPSE, not your uncle. The merciless opening track sets the tone for the album - "Fury of the Delusion" is a through-composed, neck-snapping whirlwind of a number where an unrelenting, hair-raisingly harmonized line spat forth in unison by saxophone and duel guitars is investigated, turned upside down and transformed into a deadly musical cyborg. Oh yes - the other big surprise is that Weasel doesn't provide his usual hyperactive drumming on this release. The chap has switched to guitar. He feels that it will be easier to drip sweat on the punters that way.That's right. Close your eyes. That's Sam Ospovat on the drums. Doesn't he sound great? We bet you won't even miss the Weez! Dark overlords Tim Dahl (bass) and Matt Nelson (saxophone) return once again and newest member Katie Battistoni plays the other guitar parts. The closing number, "On The Verge Of Destruction" is a monolithic side-long extrapolation off of Albert Ayler's bizarre '66/'67 "marching band on acid" musical suites. The group is shuttled through an exacting sequence of berserk rollercoaster melodies and the whole front line takes turns spewing outrageous solos. The structure coils up the band to release a climactic orgy of noise before the piece goes back to the beginning and winds down. The rest of the tunes may invoke fragant whiffs of old Mayhem sturm und drang, Teenage Jesus and the Jerks sonic terrorism, the jigsaw puzzle logic of the Rock In Opposition bands and, ahem, even '90s Flying Luttenbachers style varsity team punk-jazz ("Demonic Velocities II" appears here as a meta-sequel to the old chestnut first performed by the group as early as 1993). The core tenets of The Flying Luttenbachers remain: Dissonance, Speed, Aggression, Weirdness, Singularity.
    Format
    LP
    Release-Datum
    09.07.2021
     
  • 01. Goosesteppin'
    02. Cripple Walk
    03. Epitaph
    04. Sleaze Factor
    05. Mutation
    cover

    FLYING LUTTENBACHERS

    Shattered Dimension

    [engl] The Flying Luttenbachers’ “Shattered Dimension” is the first offering by the seminal cult band since 2007. The current New York City based version of the group on this recording features stalwart leader and primary composer Weasel Walter on drums, saxophonist Matt Nelson (GRID, Elder Ones), bass guitarist Tim Dahl (Child Abuse, Lydia Lunch) and guitarist Brandon Seabrook.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    30.09.2019
     
  • 01. pale face
    02. retina
    03. fools wanted, apply
    04. my track in dust
    cover

    FRESNEL

    Scenario

    "Die Lieder sind relativ vertrackt und abwechslungsreich, so dass man es hier mit einem sehr intelligenten Sound zu tun hat der irgendwo zwischen Noise (die schweren Gitarren) und Hardcore (die komplexen Rhythmen und Breaks) anzusiedeln ist. Schwere Gitarrenwände treffen auf gezielt platzierte Breaks und disharmonische Melodien und Riffmonster." Broken Violence Netzine
    Format
    MCD
    Release-Datum
    11.04.2003
     
  • 01. FRESNEL - grim fantago
    02. VANCOUVER - staghunt
    cover

    FRESNEL / VANCOUVER

    Split

    "Der gerade mal 2 Songs lange Tonträger beginnt mit dem Track "Grim Fandango" von FRESNEL. Auf Gesang wird hier gleich einmal verzichtet, und musikalisch führt man in den Gefilden von NEUROSIS, ISIS und Co. Intelligente Arrangements machen den fehlenden Gesang wett, ... VANCOUVER ... Die Rhythmen sind eine Spur treibender als beim vorherigen Track, und Ähnlichkeiten zu BURST und CULT OF LUNA sind nicht zu überhören." www.earshot.at
    Format
    7''
    Release-Datum
    16.09.2007
     
  • 01. Rock Heavy
    02. Death Star
    03. Conan of Love
    04. Draw a Clock
    05. Spy vs. Spy
    06. At the Center
    cover

    FUN

    Death Star

    [engl] Super tight noiserock in the spirit of all the Touch & Go legends
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.04.2019
    EAN
    EAN 0016027197647
     
  • 01. Garbage Collector
    02. Own Mind
    03. Bloodsuckers
    04. Youth Group
    05. Film Story
    06. Tiny Killer
    07. Before Dawn
    08. Public Enemy
    09. Intro
    cover

    GARBAGE COLLECTOR

    1988

    Format
    LP
    Release-Datum
    27.08.2021
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 1te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 2te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 3te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 4te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Guter Junge / Böser Junge
    02. So soll es sein
    03. Verheimlichung
    04. Tier
    05. Pawlow
    06. Szene Einer Ehe
    07. Limiter
    08. Kein Mensch
    09. Pandora
    10. So geht die Geschichte
    11. Wir sind sicher

    GEWALT

    s/t

    Compilation mit allen Songs! Streng limitiert!
    Format
    TAPE
    Release-Datum
    01.05.2019
     
  • 01. Snooze
    02. Puppe

    GEWALT

    Snooze / Puppe

    „Snooze / Puppe“ ist die 9. Single Veröffentlichung der neuen Musikgruppe Gewalt. Diese Singleveröffentlichung kam zustande in einem großen Akt von Solidarität. Wie so oft betreten Gewalt (wie so oft unmerklich für den Hörer) neues Terrain. Auf den kranken Dub Reggea Groove von "Snooze" tritt erstmals die klare kalte Stimme von Helen Henfling in den Vordergrund. Neumitglied Jasmin Rilke macht sich bei ihrer ersten Gewaltaufnahme gleich unentbehrlich und zimmert auf Snooze ein 70ies Doom Bass Riff für die Ewigkeit. „Puppe“ ist das was Gewalt am liebsten tut: Old School Hip Hop. Am Ende ist es irgendwie immer Gewalt. Snooze Klingelt unser Wecker, stehen wir auf und tun was wir tun. Ob es uns gefällt oder nicht (unser Leben), wir sind der festen Überzeugung, dass das das Leben ist. Die andere Welt, die wir in unseren Träumen berühren, nehmen wir oft nicht wahr oder nicht ernst. Wir tun sie ab als jongliere unser Geist nur mit Gedanken. Was aber, wenn wir uns entscheiden endlos, liegen zu bleiben, den Wecker wieder und wieder ein weiteres Mal auf "Snooze" zu stellen. Wir beginnen unsere Träume zu leben und sie zu gestalten. Wir entscheiden uns für eine aufregendere intensivere Wirklichkeit und lassen die eigentliche Realität, diese "klebrige unklare Welt" hinter uns zurück. Puppe Ich weiss, wer ich bin - ich weiss, warum ich so geworden bin - ich kenne die Kräfte die auf mich einwirken. Bin ich krank? Ist krank sein normal? Was nützt meine Reflexion? Oft bleibt es unmöglich, sich der Liebe zu nähern, sei sie auch noch so greifbar
    Format
    7''
    Release-Datum
    04.09.2020
     
  • 01. Tier
    02. So geht die Geschichte

    GEWALT

    Tier

    Nächste 7er der Berliner Proto-Noiserock-Sensation um Patrick Wagner, diesmal auf Fidel Bastro/In a car. "Tier" ist laut Band ein Kniefall vor allem Ungezähmten und Unmittelbaren, eine Hommage an unsere Urkraft und ein Protestsong gegen deren Unterdrückung, ein ruppiger Brocken Noise-Katharsis mit Gastvocals von Max Gruber aka Drangsal und Florian Pühs (Herpes, Ecke Schönhauser). Auf der B-Seite findet sich das etwas weniger verdichtete "So Geht Die Geschichte", eine perfekte Simulation von Angstgefühlen. 7"-in stabilem 4c-Kartoncover, produziert von Jari Antti (Navel) und Patrick Wagner.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
     
  • 01. Burn the Maid
    02. In Lies
    03. Sleeping With the Werewolf
    04. Michael's Nightmyers
    05. Merry Christmas and Lots of Ho Ho Ho's
    06. Lowthing
    07. Hospital St. Grail
    08. Mustafa the Tyrant
    09. The Song My Dad Taught Me
    10. Us in the Desert
    11. Preacherman
    12. Little Clown
    13. Under the Mould
    14. The Owner of Tombstones
    cover

    HA DET BRA

    Societea for Two

    [engl] Excellent return from the pioneers of the Croatian noise-rock scene after a longer discography pause. Started way back at the beginning of the nineties, Ha Det Bra was at the forefront of the genre. Sharp, original, loud, distorted and without compromise to themselves and others. Their live shows are pretty intense and wrecking in every aspect. So much emotions delivered through microphone and amps that is 'a must' to be experienced. Imagine a roller coaster with no intention of stopping anytime soon. The album comes as a breath of fresh air at the right time. Packed in a beautiful gatefold with art by very talented man Tomislav Torjanac it is truly an eye feast. For fans of Jesus Lizard, Shellac and Unsane.
    Format
    CD
    Release-Datum
    15.05.2015
    EAN
    EAN 8606102083761
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.05.2015
    EAN
    EAN 8606102083754
     
  • 01. Die Infektion
    02. Ned wie Du
    03. Magen Darm
    04. Out of control
    05. Fresse
    06. Synthetik Athletik
    07. Mei Bu
    08. Prolo4Life
    09. Ka Liebe mehr
    10. Stress!
    11. Stonerband 2.0
    12. I wunder mi
    cover

    HECKSPOILER

    Synthetik Athletik

    "Heckspoiler sind die Freunde, die ihr nicht zum Weihnachtsessen eurer Eltern einladen wollt! Wäre auch irgendwie komisch, und komisch, in all seiner Begriffsdualität ist Programm, nicht nur bei Noise Appeal Records, sondern auch bei unserem neuesten Labelsigning. Willkommen Heckspoiler. Hier könnte man jetzt beginnen den üblichen Furz von Pressetext abzusondern, funktioniert in diesem Fall nicht. Aus Gründen. Für alle die Heckspoiler schon mal live gesehen haben, muss NICHTS mehr erklärt erden. Alle die Heckspoiler kennen, wissen, dass die natürliche Limitation der Sprache auch die Grenzen des zu Beschreibenden definieren. Deshalb anders. Wie gehts? Worum gehts? Bass, Schlagzeug, Gusch! Was das alles zu beuteten hat, ist mehr oder weniger schwer erklärbar: Löscht das Klischeebild das ihr von Duos im Kopf habt, vergesst Dialektmusik und deutsche Texte, verabschiedet euch von eurer Top10. Alles weg! Spielt auf die gelöscht Platte »Synthetik Athletik« und startet von vorn. Selten haben wir erfrischenderes, pures und vor allem ehrlicheres Songmaterial bekommen als das von Kim Tom Gun und Zlatko San abgelieferte Stück Musik. »Voda im Hümmi, erlöse mich!« Hört Ihr die Jogginghosen tanzen? Musik wird hier nicht um ihrer selbst willen zelebriert. Natürlich, hier wird fast physisch in die Goschn g‘haut, einerseits offensichtlich (VW-Bus überrollt Hamster), anderseits auch einfach mal erfrischend anders. Anders, als man es ob der musikalisch abgesicherten Muster im eigenen Kopf, zu erwarten im Stande wäre. Hier wird schlichtweg ein Hitalbum abgeliefert. Jeder Song ist stark, jeder Song macht Sinn. »Synthetik Athletik« ist außergewöhnlich. Mei Bus is chipgetuned! Die Relevanz von Heckspoiler ergibt sich nicht aus der Summe der Mauern, in denen sie sich musikalisch bewegen, hier werden Genregrenzen tränenlos umgemäht, nein – die Relevanz ergibt sich aus der Summe der Teile die Heckspoiler auf »Synthetik Athletik« zur Schau stellen. Musikgewordener Humanismus, ein Hauch Anarchie, in Musik gegossene Ehrlichkeit und während sich selbstkopierende Genrekolleginnen in lyrisch-wehleidigen Andeutungen und Metapher überladenen Texten selbst ad absurdum führen, denken Heckspoiler mit einer außergewöhnlichen Genauigkeit, in Textsprache und Musik, Themen konsequent zu Ende: »Wenigstens bin i ka gschissene Nazi-Sau wie du!« Na nanana nanana: Heckspoiler, Straight outta Almtaler Einfamilienhaus-Ghetto! Für alle die Anbiederung an bekannte Erfolgsformeln, in Superlativen eingebettete Selbstgeilheit, oder einfach Bands, die so gar nicht zu sagen haben super finden, werden hier nicht glücklich werden. Für alle anderen: Keine Angst, es ist alles sehr »Leiwand«!"
    Format
    LP
    Release-Datum
    10.07.2020
    EAN
    EAN 9120083370768
    Format
    CD
    Release-Datum
    10.07.2020
    EAN
    EAN 9120083370775
     
  • 01. Fragile Bodies
    02. Waiting For The Punchline
    03. Rictus Grin
    04. Beneath The Paving Stones A Graveyard
    cover

    INTENSIVE CARE

    This Is Exactly Who You Are

    [engl] INTENSIVE CARE is the phoenix from the ashes of COLUMN OF HEAVEN, a band we all loved and few understood. Bright and angry. Don't relax and think this will be any easier for you to figure. Pure bitterness, cynicism and furor here. The amount of idiocy in the world is confounding. Let this reset your barometer. Art by Jonathan Bauerle. 500 copies on black vinyl. Thank you.
    Format
    7''
    Release-Datum
    18.03.2016
     
  • 01. Feu de joie
    02. En solitaire
    03. Les sommets
    04. Montréal
    05. 5100
    06. Ca part en fusée
    cover

    IRNINI MONS

    s/t

    IRNINI MONS aus dem französischen Lyon sind nicht einfach so vom Noiserock Himmel gefallen, sondern die Nachfolgeband der allseits bekannten und beliebten DECIBELLES, die sich im Herbst 2021 nach über zehn Jahren Bandgeschichte, vielen Tonträgern und hunderten absolvierten Konzerten aufgelöst haben. Benannt nach einer vulkanischen Struktur auf dem Planeten Venus spielen IRNINI MONS eine Weiterentwicklung aus Hardcorepunk, Noiserock und „Rock Français“, und versuchen diese Genre Grenzen immer mehr einzureißen. Alle Bandmitglieder singen, mal alleine, mal mehrstimmig, so gewinnt der Sound an Vielschichtigkeit. Auf Ihrem selbstbetitelten Debütalbum präsentiert die Band sechs Songs deren Bandbreite musikalisch aber auch bei der Spielzeit von manchmal fast 6 Minuten pro Lied weit über den bisher bekannten Rahmen der Vorgängerband hinaus gehen. Ein zweiter Gitarrist sorgt für mehr Tiefgang im Sound und neue Impulse beim Songwriting.
    Format
    LP lim
    Release-Datum
    22.04.2022
     
  • 01. I.L.W.T.W.
    02. Rainbow
    03. Holy Hope
    04. V
    05. De La Frontera
    06. Brother Was A Bullrider
    07. Ajo Sunshine
    08. Lowrider
    09. Bopp
    10. Olga
    11. Brown Boy
    12. Love Is A Drum
    cover

    J.C.R.G.

    Ajo Sunshine

    [engl] Ajo Sunshine (say it with me folks, “Ahh-Ho”) is heralded by an alarming horn ensemble, stabbing with the dramatic urgency of a killer’s theme in a midnight movie. It’s a jarring but appropriate entry point for this brilliantly blasted listen, an array of exquisitely sharp edges punctuated by kaleidoscopic respites of throbbing warmth and surprising tenderness. J.R.C.G. (Justin R. Cruz Gallego)’s previous work with Seattle’s excellent Dreamdecay may foreground the broad strokes here, but he’s pushed things way outward in terms of his sonic palette. Abutting field recordings captured from rodeos off Ajo Way, a stretch of highway that leads you westward out of Tucson Arizona directly into the sun, both acoustic instruments and gleaming walls of synthetic noise are framed in dour and dissonant chord shapes, crackling with overdriven drum mics and seasick waves of distortion. It’s homage that plays out like a collage, a dream switching from station to station, a series of dedications broadcast on late night radio. All pin-hole size images from scenes never seen whole, strung together in but one version of complete.
    Format
    LP
    Release-Datum
    08.11.2021
    EAN
    EAN 733102721312
    Format
    LPcol
    Release-Datum
    08.11.2021
     
  • 01. Gong Splat
    02. Cultivated Graves
    03. Toagut
    04. Anther Dust
    05. Yuggoth Travel Agency
    06. Hypogeum
    07. Oneironaut
    07. Minor Protocides
    08. Giedi Prime
    cover

    JOHN DWYER, RYAN SAWYER, WILDER ZOBY & ANDRES RENTERIA

    Gong Splat

    [engl] Announcing Gong Splat What’s this? Today’s holiday gift? One final transmission from the core of the planet! Cresting slabs of concrete and powdered bone rich soil Improvisation freak flag flitters atop a gutted highrise Ryan Sawyer on drums Greg Coates on upright bass Wilder Zoby on synth and mellotron Andres Renteria on conga, bongos & hand percussion and John Dwyer on guitar, synths, pan flute, cuica, hand percussion, space drum and effects. This one is spitting fat and neon night light city drives White in the corner of the pilot’s mouth Furry, fuzzy and frenetic Motorik and full of blood-rich ticks Maggots unite! There’s a show tonight! Welcome back humans. Fantastic collage art by Dan Lean Recorded at Stu-Stu-Studio by John Dwyer in the peak of dope smoke lock down
    Format
    LP
    Release-Datum
    23.12.2021
    EAN
    EAN 733102721312
    Format
    LPcol
    Release-Datum
    23.12.2021
     
  • 01. Vertical Infinity
    02. No Flutter
    03. Goose
    04. Four
    05. Lucky You
    06. Pro-Death
    07. A Grotesque Display
    08. No Goodbyes
    cover

    JOHN DWYER, TED BYRNES, GREG COATES, TOM DOLAS, AND BRAD CAULKINS

    Endless Garbage

    [engl] "Walk the dog. Exercise. Make art. 'The mind is happy when the body is' Things I can potentially fill my days with if I am stuck at home for months on end… Then, one day, I hear a frenetic, free drummer playing in his garage a few blocks from me. And I think “interesting”. I stand outside his garage staring at the wall, like a fool, for a minute, then decide to leave a note on the car parked there. This is how I ended up meeting and working with Ted Byrnes. He wasn’t creeped out, and he ended up sending me a pile of truly spontaneous drums recordings from the carport to work with. I decided to have every musician come in one at at time and just take a wild pass at their track over the drums. None of these people had ever met or played together. I was the connecting thread. I scratched the surface initially with electric bass, saxophone, guitars, cuica, synthesizers, flute and effects, but soon realized I would need heavy hitters to make this place habitable. Greg Coates, upright bass expressionist extraordinaire, hacked through the dense weeds, vines and frayed cabling. He lays the map out and makes breathing room. Space to swing a cat. Tom Dolas (keys), my often foil, came in and began tip-toeing through the rubble and refuse. Dotting the layout with flecks of light, flights of fancy and potential tangential trajectories. Then the finisher, Brad Caulkins on horns. As always, Brad came in like grace itself, scanned the floor for food, and huffed and puffed and blew the house down. He takes a bruiser situation and lends it some warmth and hospitality, old school. After I spent a bit of time mixing and editing this down to a palatable offering I couldn’t help but think about human consumption. Our limitless need for material possession, for emotional acknowledgment, for as much information to be thrown in our faces in our very short time here on this mortal coil. We are buried in information. We are constantly hungry and perhaps too smart for our own good. We leave behind us a wake of destruction. Of course, there are moments of great beauty, ingenuity and compassion along the way. You just have to know where to look. Thus, “Endless Garbage” seemed a fitting title. A cacophonous and glorious sketch of ourselves. For fans of Albert Ayler, ECM records, Gong, improvisation, sustainability and consumption” John Dwyer
    Format
    LP
    Release-Datum
    04.03.2021
     
  • 01. Ballerina's Toes
    02. Bride in a Torn Up Wedding Dress
    03. Night Shift Monomania
    04. Failing as an Adult
    05. Feral Fun
    06. Son of a Grinder
    07. The Wailer
    08. Flirting with Nihilism
    09. Quench
    10. Oozing Optimism
    cover

    KEVLAR BIKINI

    OPT-OUTism

    [engl] Kevlar Bikini strikes back with their fourth album meaningfully named "OPT-OUTism". This Zagreb-based hardcore punk trio delivers another comprehensive collection of immensely powerful tunes, which have been saturated with gracious servings of magnificent elements of metal and noise rock. The band sounds vital, relevant, highly energetic throughout the entire album without any intention to decrease the intensity and slow down. We are talking about the band who did this whole social distancing and self-isolation thing long before it was cool. As a result, they have a new album "OPT-OUTism", which provides sheer sonic aggression separated in ten high-octane compositions, loaded with threatening vocals, massive riffs, catchy basslines and a badass drumming performance that will certainly shake your entire body.
    Format
    LP
    Release-Datum
    22.05.2020