Katalog

Suchergebnisse

  • cover

    BACKWOOD CREATURES

    Living legends

    Here we go with the 2nd album by germany¹s best!! Hailing originally from the Hinterlands of R&R in the north of germany..they now moved to cologne to conquer the world..! Or to hang out ''at the sonic ballroom³...the place to be!! These 12 songs show the BWC more rock¹n roller than ever, still catchy as a lollipoppe, but with more balls..learning their lesson of early Power Pop (e.g.THE REAL KIDS) but still mix in some BEACH BOYS style harmonies!! Excellent coverart showing the truth...THE CREATURES posing with the kings of Rock¹n Roll...linernotes by Kevin Aper...! The cover shows `em with a golden record..and in a real world..they really would do..in no time!! Do your part to let the guys get a golden record soon..buy a copy of this...Thanks!!!
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BAD ATTITUDE

    Limited edition of 500

    good hardcorepunk. Org.released from 1990. Lim. To 500!
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BALBOA BURNOUT

    OKHC

    Nach mehr als drei Jahren endlich das erste Album von Balboa Burnout aus Göttingen und Bremen. Auf unnötigen Schnick-Schnack wie Demos oder Singles wurde verzichtet, dafür gibt es hier 11 Songs lang das beste deutschsprachige Punkrock-Album in 2010. Einige Jahre nach dem Ableben von El Mariachi steht deren Sänger Tobi wieder mit neuer Band auf der Bühne, geblieben sind die großartigen, intelligenten und eigenwilligen Texte und der einmalig charismatische Gesang. Dazu kommen eingängige Hardcore-Punkrocksongs mit klasse Melodien, technischer Versiertheit und verdammt packenden Gitarren. Mal wird drauflos geknüppelt, dann gibt es wieder melancholische, emotionale Momente, in denen die Liebe zu Leatherface oder Hot Water Music durchscheint. Was bleibt, sind kleine Hymnen wie sie kaum eine zweite Band zu Stand bringt. Was bei El Mariachi schon prägend war, wird hier perfektioniert: Hardcore-Punk weitab vom Mainstream mit Herz, Kopf und Verstand! Die deutschen Texte sind manchmal kurz und knapp auf den Punkt, ohne dabei stumpf oder ausgelutscht zu sein, die Refrains bleiben hängen und sind Perlen, die Du nicht mehr aus dem Kopf kriegst. Und das allerwichtigste: Balboa Burnout mögen zwar vergleichbar sein mit Bands wie Captain Planet, Turbostaat oder Düsenjäger, bleiben dabei aber nicht zuletzt aufgrund des Gesang immer eigenständig und lassen sich nie wirklich in eine Schubladen packen. Ein wunderbares Album, was die Messlatte verdammt hoch hängt!
    Format
    LP
    Release-Datum
    20.01.2011
     
  • cover

    BAMBOO KIDS

    S/T

    Sehr cooler old school New York Punk mit leichtem Power Pop Touch a la Real Kids oder auch spätere Nervous Eaters.
    Format
    CD
    Release-Datum
    ---
    Format
    LP
    Release-Datum
    13.10.2008
     
  • cover

    BARBED WIRE DOLLS

    Liar/Who Will Survive?

    Second 45 from the Dolls that is more focused than their first, on aggresive buzzsaw punk. ''Liar'' has more of the buzzsaw while ''Who Will Survive'' is more dynamic.
    Format
    7''
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BARSEROS

    Pushy polemics

    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BAZOOKAS

    Beach blanket blast-off

    Format
    7''
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BEATPOETEN

    Man müsste Klavier spielen können

    Die Beatpoeten sind Egge und Carlos, die eine rasant aberwitzige Mischung aus Elektro, Punk, HipHop, Politik und Lyrik fabrizieren. Die Wurzeln der beiden liegen im Punkrock, mit den Jahren kamen die Lesebühnen und Slam Poetry-Veranstaltungen genauso dazu wie elektronische Musik, illegale Kellerraves und jede Menge politischer Aktivismus. Wem Egotronic schon immer zu parolenhaft waren, der wird mit den Beatpoeten seine helle Freude haben. Irgendwo zwischen den derzeit angesagten Elektro-Acts und den letzten Platten der Goldenen Zitronen, mit grandiosen deutschen Texten, die Witz, Zynismus, politischen Anspruch und Literatur zusammen bringen, ohne dabei jemals peinlich zu sein. Elektropunk, Technolyrik, Hölderlin-Rave, Elektrokabarett, Gedichte-Rap – wie man das auch immer nennen mag, die Beatpoeten erfinden ihr ganz eigenes Genre, passen nirgends so richtig rein und sind genau deshalb so spannend. Hier werden große und kleine Geschichten erzählt, die aus den klassischen Song-und Textstrukturen ausbrechen und so wunderbar wild und abgedreht sind, dass es auch beim zehnten Durchgang noch Spaß macht. Das Prinz-Magazin schrieb dazu “Die Geschichten sind gut. Genial werden sie durch ihre Tanzbarkeit.“ und genau das ist es: die Beatpoeten sind Lesung und Konzert, Disco und Kulturzentrum, AZ-Keller und große Kulturwelt in einem.
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.10.2012
     
  • cover

    BECKS STREET BOYS

    Pops not dead

    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. Ich Bin Ein Tier
    02. Frigide Stadt
    03. Burton Ging Leer Aus
    04. Knueppel Aus Dem Sack
    05. Vater Atmet Ungewöhnlich Schnell
    06. Immer Besser
    07. Jenny Will Heim
    08. N-E-R-V-O-E-S
    09. Gott
    10. Frontex Marschiert
    11. Hauptstadt Der Gewalt
    12. Schlechte Mueller Wandern Nie
    13. Wie Ein Neandertaler
    14. Maigloeckchen Und Stacheldraht
    cover

    Berlin Diskret

    Kurfürstendamnedamnedamned

    Berlin Diskret sind die neue Supergroup des Kreuzberger Punkrock: Dirk (Tonya Hardings, Frantic Romantics, Dog Food Five), Johnny Bottrop (Terrorgruppe, The Bottrops, Hostages of Ayatollah), Don Lotze (About Blanks, Shocks, Zack Zack), Simon (Black Salvation, Witching Hour) und Asphalt Tiger (Tigers of Doom) haben eine ganze Latte von ex-Bands und Projekten, brauchen das Namedropping aber eigentlich gar nicht. Gegründet Anfang 2013, seitdem ein Beitrag auf der „Verboten in Deutschland“-LP, ein Schwung Konzerte in Berlin und jetzt geht es mit der ersten LP hinaus in die weite Punkrockwelt. Berlin Diskret sind anders. Anders als die genannten Bands und anders als alles, was Du kennst und erwartest. Das hier ist Punkrock in seiner ursprünglichsten, rohsten und frühsten Form. Teilweise aufgenommen mit einer 8-Spur Kassettenmaschine im Proberaum - produziert von Brezel Göring -, teilweise mit einer 16-Spur Bandmaschine im Supersnuff Studio von Nene Baratto. Irgendwo zwischen klassischem 77er Punk, frühem NDW und etwas Wave. Der Sound und die Attitüde könnten locker aus 1977-1981 kommen und trotzdem klingt alles frisch, einzigartig und fest verwurzelt im Heute. Berlin Diskret sind die perfekte Schnittmenge aus frühem deutschen Punk und NDW, noch bevor die neue deutsche Welle ihren kommerziellen Durchbruch hatte und zu massentauglichem Schrott wurde. Minimalistisch-schnoddriger Punkrock aus dem Jenseits, der die historischen Vorbilder kennt und gleichzeitig nahtlos an aktuelle Bands wie Trend, Front oder Zack Zack anknüpft. Mit zwei Gitarren und Keyboard wird ein ganz eigener, unverwechselbarer Sound kreiert, der unglaublich catchy ist und schon beim ersten Durchlauf im Ohr hängen bleibt. Textlich mal politisch, mal persönlich, mal werden einfach nur kleine Geschichten erzählt. Jenseits von Plattitüden, Peinlichkeiten und Parolen und dabei immer stilsicher und treffgenau.
    Format
    LP
    Release-Datum
    07.09.2015
     
  • cover

    BESTHÖVEN

    Just another warsong

    Format
    7''
    Release-Datum
    ---
     

  • 01. Ford Carrillada
    02. Aleluya
    03. Acaricia Tu Tema
    04. Cadera Española
    05. Talco Y Bronce
    06. Le Cock Sportif
    07. La Mancadita
    08. Pantera Pura
    09. El Rolls Royce De Los Suavizantes
    10. El Ritmo Que Tu Tienes
    cover

    BETUNIZER

    Gran Veta

    [engl] The bands third album after “Quién Nace Para Morir Ahorcado Nunca Morirá Ahogado” (straight forward and visceral) and “Boogalizer” (Sexy and incandescent) bring together everything that has made this band big (incomparable rhythmic section, complex and funky at the same time –Marcos Junquera (drums and percussions) and Pablo Peiró (Base)-; Marcos Junqueras urgent and sarcastic way of singing (also responsible of the groovy and rough guitars), with those titles and lyrics that are so Betunizer; compositions that burn and explode when you least expect appear in the most complex and elaborated way, less crazy (even though you can still find moments where the roof sets on fire and the most primary loss of self control takes place). Like when Talking Heads went through their ‘Fear of Music’ stage, but without losing viscerality: It would be absurd to say that Betunizer have matured and are doing more brainy songs, but it is true that “Gran Veta” is a more balanced album and definitely has some of their best songs.
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    06.04.2014
    EAN
    EAN 8435015514297
    Format
    CD
    Release-Datum
    06.04.2014
    EAN
    EAN 8435015514280
     
  • 01. Cables
    02. Pigeon Kill
    03. I'm A Mess
    04. Texas
    05. Seth
    06. Jump The Climb
    cover

    BIG BLACK

    Bulldozer

    LP mit Poster und Downloadcode. BIG BLACK wurden 1982 von Steve Albini während seiner Universitätszeit in Illinois gegründet. Den ersten BIG BLACK Release ,Lungs" nahm Steve 1982 auf einem geliehenen Vierspurgerät auf. Auf der EP spielte er alles bis auf Saxophon und Schlagzeug selbst - hierbei halfen ihm seine Kumpels John Bohnen und Roland. Wenig später rekrutierte Albini Jeff Pezzati (NAKED RAYGUN), der ihn am Bass unterstützte. Kurz darauf stieß Santiago Durango (NAKED RAYGUN) an der Gitarre dazu. 1983 nahmen sie zusammen mit Schlagzeuger Pat Byrne die ,Bulldozer"-EP auf. Sie erschien zunächst als limitierte Version im Metallsleeve auf Fever Records. 1984 hatte die Band getourt und einen Deal mit Homestead Records unterschrieben, um die ,Racer X"-EP und die ,Il Duce"-7" sowie ihr erstes Album ,Atomizer" und die ,The Hammer Party" CD zu veröffentlichen. Kurz nach diesen Veröffentlichungen führte der Weg der Band zu Touch&Go, die 1992 die ,Bulldozer"-EP wiederveröffentlichten. 1987 erschienen zwei weitere 7"s, die ,Headache"-EP und das zweite Album ,Songs About Fucking". BIG BLACK tourten. Und sie trennten sich. Santiago Durango wurde Rechtsanwalt und veröffentlichte als ARSENAL zwei EPs auf Touch&Go. Steve Albini gründete RAPEMAN und SHELLAC und wurde Besitzer des Electrical Audio Studios in Chicago.
    Format
    12''
    Release-Datum
    06.12.2013
    EAN
    EAN 0036172079018
     
  • 01. Pennine Scrubs
    02. Mad At The World
    03. IFMB
    04. Tired Children In D Minor
    05. Punishment Park
    06. Write-Off
    07. Tower To The Sun
    08. Identity
    cover

    BIG CHEESE

    Punishment Park

    Format
    LP
    Release-Datum
    06.03.2020
     
  • cover

    BIG CHIEF

    500 Reasons/Drive It Off

    Hard rocking sounds from ex-Necro Barry Henssler and crew. ''Drive It Off'' has a funkier back beat than most of their material and a spacey middle section might take you by surprise, but the searing guitars come to the rescue. The flip is a more ??typical?? barnburner!
    Format
    7''
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BIG CHIEF

    Get Down & Double Check/Built Like An Or

    Heavy guitar based snarl from ex-Necro Barry Henssler and co. Snarling vocals, thundering drums and relentless bass power these two songs.
    Format
    7''
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BIG HEAT , THE

    The good, the bad & the nutty

    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • cover

    BILLY CHILDISH

    Punk Rock Ist Nicht Tot

    [engl] 40 Years of Childish! Career-spanning compilation! Triple Gatefold Vinyl! Sleevenotes by Stewart Lee! Wo zum Teufel entsprang eigentlich Billy Childish? Der Versuch einer Aufklärung: Billy Childish wurde in Kent bis Mitte der 70er Jahre versteckt gehalten. Im Teenageralter zerkloppte er als Steinmetz in der heißen Sonne Felsen, eine diagnostizierte Legasthenie sowie allgemeiner Ungehorsam verweigerten ihm den Bildungsweg, den er unter günstigeren Bedingungen hätte einschlagen können. Was war also zu tun? Billy schnappte sich 1976 das Punk-Evangelium von Malcolm McLaren, hörte den Predigten der Sex Pistols ganz genau zu und empfand sie als offenbarte Wahrheit. Zweiundvierzig Jahre später ist Childish der letzte aufrecht stehende Punk-Veteran; der beständigste, unverdorbenste und produktivste Schüler aus der Klasse von `77. Billy Childish ist ein Allrounder: Seit Ende der 70er Jahre ist er produktiv in den Bereichen Musik, Schreiben und bildende Kunst. Musikalisch bewegt er sich vorwiegend in den Genres Garage-Rock und Punk. Seine Bands heißen u.a. The Pop Rivets, The Milkshakes, Thee Mighty Caesars, Thee Headcoats, Buff Medways und aktuell CTMF. Er hat mehr als 130 Alben veröffentlicht. 130+ - man muss schon ein heldenhafter Narr sein, wenn man versucht, Billy Childishs Karriere in nur 48 Liedern von den etwa tausend, die er aufgenommen hat zusammenzufassen. Und dennoch: Es ist getan worden. Die Song-Zusammenstellung "Punk Rock Ist Nicht Tot" enthält winzige Kostproben aus so gut wie wirklich jeder Phase seines bisherigen künstlerischen Lebens sowie einige Ausschnitte von kurzlebigen Nebenprojekten von Billy Childish. Richtig verabreicht, wird es jeden zu einem Süchtigen machen. Ihr wurdet gewarnt.
    Format
    3xLP
    Release-Datum
    24.05.2019
    EAN
    EAN 5020422049918
     
  • cover

    BIPS, THE

    If Life Was Like

    Format
    LP
    Release-Datum
    14.09.2007
     
  • 01. in this town
    02. canada dry
    03. this is hell
    04. place your bets
    cover

    BLACK BOOKS

    In This Town

    Die Band versprüht auf den vier Songs der ersten 7" "In The Town" jede Menge Energie und weiß definitiv, wie man Ärsche tritt. Freunde von The Bronx und Gallows werden mir hier sicherlich sofort zustimmen. / OX Fanzine
    Format
    7''
    Release-Datum
    16.04.2012
    EAN
    EAN 9006472020776
     
  • cover

    BLACK FEET

    s/t

    Black Feet aus Schweden, dessen Mitglieder bereits bei Kamikatze, Bruce Banner und Disco Tolante gespielt haben, präsentieren uns auf ihrem ersten Album wunderbaren Garage-Punk gepaart mit Wave-Sounds. Melodische, leicht unterkühlte Songs, die gerne auch die Riot-Grrrl-Phase streifen. Irgendwo zwischen Raveonettes und Slant 6,80er Shoegaze und 90er Indie / Punk.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.05.2011
    Format
    CD
    Release-Datum
    17.05.2011
     
  • cover

    BLACK SUNDAY

    Tronic Blanc

    Kenner werden beim Albumtitel schon hellhöhrig, denn ''Tronic graveyard'' hei?t das kleine Aufnahmestudio von Alicja Trout, sonst hauptberuflich bei den Lost Sounds. Black Sunday ist nun ihr neustes Solo Projekt, das garantiert wieder für Verwirrung sorgen wird. Futuristisch anmutende Keyboard Eruptionen, noisige New Wave Sounds, ausufernder Art Rock, wunderschöne Pop Harmonien und treibender Synthie Wave treffen auf einander - dazu Alicja's markanter Gesang und das Händchen für tolle Weirdo Songs. Stücke wie das eingängige ''Next girl detour'' erinnern dagegen an eine Mischung aus den Epoxies und Revillos und gehören zu den absoluten Hits auf ''Tronic blanc''! Nicht umsonst erscheint die Platte auf Dirtnap...
    Format
    LP
    Release-Datum
    ---
     
  • 01. What Goes Around
    02. Black Nights
    03. Celebration
    04. Masterplan
    05. 1984
    06. Underground Army
    07. Bus Song
    08. Plastic Dolls
    09. 10 Pm
    10. Black Gang
    11. Sleeping In My Car
    cover

    BLACK TAPES, THE

    s/t

    [engl] Debut album by The Black Tapes. Warsaw’s best power punk combo that remind me of Stiff Little Fingers.
    Format
    LP
    Release-Datum
    15.05.2009
     
  • cover

    BLASTROCK

    Like it hard

    Format
    7''
    Release-Datum
    ---