Labels

Time for Action

  • 01. Shes So Fine
    02. Oh Baby (We Got A Good Thing Goin’)
    03. Say Alright
    04. Just A Little Bit
    05. You`ll Never Do It Baby
    06. Sorry
    07. La La La La La
    08. I´m A Hog For You Baby
    09. I Feel Fine
    10. So Mystifying
    cover
    Format
    10''
    Release-Datum
    10.10.2014
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 1. (It´s a) Modern World
    2. Nothing Seems To Fit
    3. We Are The Mods
    4. Come On!
    5 .Hadrian`s Wall
    6. Ready, Steady, Go (Tonight)
    cover

    RAF

    Come On!

    From Across the Pond...hier kommen RAF aus Portland,Oregon mit ihrer debut 10" und feuern 6 Kracher in klassischem 3 Minuten Gewand aus dem Ärmel. Feinster Neo-Mod, Power Pop plus gelegentlichen 77er Punk Anleihen - schnell, laut und mit ordentlich Druck. Dabei entfesseln die 4 Jungs verregnete Strassen, Teenage Angst, voll gepackte Clubs und den endlosen Fight um einen Platz in der Menge.
    Format
    10''
    Release-Datum
    15.12.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    10,50 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 1.Science
    2.Diamond July
    3.My Life
    4.Communication Breakdown
    cover

    Q, THE

    Chemical Overload

    Neue 4 song EP der Briten auf 12 Zoll. Dabei verwursteln die Jungs End 70er/Anfang 80´s Mod Revival/post-Punk UK und eine Kante 60´s RockPop, der an Bands wie The Damned, The Jam, Gang Of Four und The Godfahters erinnert. Produziert von Greg Harver (Manic Street Preachers) bestechen The Q hier wieder einmal mit ihrem starken working class Ethos.
    Format
    12''
    Release-Datum
    15.11.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    8,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. One Seven Wonders
    02.On The Rund
    cover

    RIOTS, THE

    One Seven Wonders

    Rechtzeitig zur England Tour kommen Moskau´s Darlings mit einer neuen Single welche auf ihrer diesjährigen Europa Tour in Hamburg in den Yeah! Yeah! Yeah! Studios aufgenommen wurde. "One Seven Wonders" auf der A-Seite ist ein kraftvoller 79er Mod style Knaller mit rotzigen Vocals, einer punkigen Gitarre und treibenden drums. Auf der Flipseite geht es dann etwas mehr in die Richtung Power Pop mit blubberndem Bass und handelt von dem Leben auf (ihrer) Tour. Schöne Hommage an alle beteilgten der letzten Tour.
    Format
    7''
    Release-Datum
    10.10.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    6,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. Turn Around
    02. Shake Your Arms
    03. There is always something
    04. Sunday Morning
    05. Shining Star
    06. Out Of My Mind
    07. Come
    08. Fireflies
    09. Night Before
    10. Real Time
    cover

    STUD, THE

    There Is Always Something

    „There is Always Something“ ist nicht nur ein Albumtitel. Es beschreibt eine einjährige Phase, in der die vier Musiker der Britpop Band THE STUD ihren Weg aus dem musikalischen Treibsand Stuttgarts gefunden haben. So scheuten sie nicht den Weg nach Hamburg, um im Sixties-Ambiente der YEAH! YEAH! YEAH! Studios bei Dennis Rux analoge Klänge aufs Band zu bannen. THE STUD, ein Chilene und drei Deutsche, begannen Ende 2006 die unaufhörliche Suche nach neuen Klängen, ausgehend von Indie, Britpop und Sixties, um schließlich ihren eigenen Stil zu finden: Sie mischen die Musik von Rubber Soul und Revolver mit Schlagzeugrhythmen im Stil der Small Faces oder Kinks und würzen das Ganze mit aktuellen Klängen. Die Wurzeln der Band liegen in Barcelona und in Santiago de Chile, doch vereint die Band verschiedene Kulturen - das Deutsche, Englische, Spanische und Chilenische zu einem sehr aktuellen und individuellen Sound. T.I.A.S vereint diverse Inspirationen. Gleich zu Beginn mit „Turn Around“ und „Shake your Arms“ zeigt sich die Energie, die THE STUD immer wieder von neuem antreibt, eine ordentliche Packung Lärm, die ihren Ursprung im Garagen Punk der Sechziger Jahre findet. Danach folgt „There is always something“, der dem Album den Titel gibt und wie „Fireflies“, „Out of my mind“ und „Come“ an modernen Britrock erinnert.
    Format
    CD
    Release-Datum
    10.10.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    C-TYPES

    Something awkward

    Na, wurde aber auch Zeit! Nach der 2010 erschienenen Debüt CD, nun endlich auch ein kleines Schmackerl für uns Vinyl-Liebhaber. Zwei Songs, die im dreckigen bis eingängigen Garagepunk á la Cramps und B-52 fußen, sich von dort aus allerdings auf psychedelischem Kurs, in durchgeknallte Kraut- und Blues-Gefilde bewegen.
    Format
    7''
    Release-Datum
    05.07.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    5,50 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    AUNT NELLY

    Shades of Orange

    Nachfolger zum 2011 erschienenen Debüt, auf dem konsequent fortgesetzt wird was begonnen wurde. Superauthentischer 60s (Freak-)Beat mit Hammondorgan und einigem an hendrixschen Psychedelia-Verweisen! Das klingt hier noch deutlich ausgereifter als auf dem coolen Erstling und die fünf Jungs schaffen es spielend die Welt um Jahrzehnte zurück zu beamen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.06.2013
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01.Something´s going on
    02. Changing the guard
    03. Another Show tomorrow
    04. Ain´t got a clue
    05.Trouble
    06. Midnight Shopping
    07.Best time
    08. Fine Excuses Minutes
    09. Waiting Room
    10. Know better now
    11. From Love to hate
    12. Where the action is
    cover

    PIKES

    Something´s going on

    Ein Schwung End-Ziebziger Powerpop gefällig? Abgesehen davon das dieses Debüt aus dem Jahre 2012 stammt, werdet ihr da mit den nostalgischen Berlinern absolut auf seine Kosten kommen. Der erste Longplayer, nach der vorgelegter EP, mit zwölf mehrstimmig gesungenen Songs, catchy und groovigen Melodien und ordentlich hitverdächtig Ohrwürmern, die einem das Gefühl des frühen, mod-beeinflussten Powerpop wieder zurückbringen, eine Homage an The Jam, Undertones und The Nerves.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.12.2012
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01. Do The Shake
    02. Treat Me Right
    03. You're Free
    04. Break My Heart
    05. Be My Girl
    06. From A Window
    07. Pretty Little Girl
    08. All Your Love
    09. Because I Love You
    10. I Cry
    11. I Say Goodbye
    12. Waiting For Me
    13. Why
    14. The Sweetest Girl In Town
    15. No Longer With You (studio)
    16. I Feel Alright
    17. I'm a Dreamer
    18. Watch Out
    19. Who Am I To You?
    20. You Drive Me Crazy
    21. No Longer With You
    22. She Said
    23. I've Told You Once Before
    24. Wish You Were Mine
    25. Come Home
    26. If You'd Like To Change Your Mind
    27. Goodbye My Love
    cover

    STAMPLETONS, THE

    Early Tapes

    2009 in Weissrussland gegründete 60s-Style Beatband! Ihr Debütalbum erschien in einer sehr geringen Auflage. Die Zeichen standen auf Sturm - kurze Zeit später wurden sie von der russischen Band Cavestompers eingeladen den Support zu übernehmen. Ein Jahr später sollte ein Livealbum folgen, doch die Band zerbrach. "Early Tapes" beinhaltet eine komplette Übersicht über das Schaffen der Band. Am Anfang steht der pure 60s Beat/R&B/British Mod Sound - zwischen The Kinks, Small Faces, The Who und natürlich den Beatles.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.12.2012
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    18,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • 01 What ever happened to you?
    02.Dance
    03 This Town
    04 You don´t like us, we don´t care
    05 Where does all the money go?!
    06 Bitter Pills
    07 Friday Night
    08 Face to Face
    09 Goodby, girl!
    10 I believe you
    11 We are the White Trainers Community
    12 Modern Boys
    13 So Mad About you
    14 Get Away!
    15 Watching TV
    16 Lullaby
    cover

    WHITE TRAINERS COMMUNITY, THE

    The Long Play

    Pre-The Riots! Moskau´s neueste Sensation mit einem Vorgeschmack für das kommende Album. The Libertines meets The Jam mit kraftvoll verzerrten Gitarren ist eine Möglichkeit den Sound der Jungs zu beschreiben. Songs wie "Modern Boys" oder "Face to Face" könnten der Soundtrack zur neuen Revolte sein. Da bleibt nur ein Wunsch übrig: Rein in den Parka, rauf auf die Lambretta und ab in den Club. Remasterte Widerveröffentlichung auf Vinyl, welches das Debut Album plus 5 Bonus Songs enthält.
    Format
    LP
    Release-Datum
    17.12.2012
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    RIOTS, THE

    Dance On Your Problems

    Für die Modernisten sind die Riots nicht wirklich neu, sorgten die Jungs doch bereits vor einiger Zeit für ein Rauschen im russischen Blätterwald. Nach einigen Problemen mit ihrem Major Label folgt nun die Fortsetzung unter einem anderen Namen und neuer Labelheimat. The Riots sind drei kaum zu bändigende Youngsters, welche in der russischen Arbeiterstadt Perm aufgewachsen sind. Direkt nach der Schule ging es mit Hilfe eines speziellen Visas für zwei Jahre nach London um sich dort von der britischen Kultur, Musik und Fashion inspirieren zu lassen. Gefunden was man wollte, sind sie nun zurück in Moskau und strotzen nur so vor Tatendrang. Den Anfang machen diese beiden Singles mit jeweils drei Songs. Auf den beiden A Seiten zelebrieren die Riots im The Jam Gewand verpackte uptempo Songs. Auf den B Seiten zeigen sie ihr großes Talent für lupenreine Power Pop Hymnen, alles ganz im Stil der alten Helden von der Insel. Oder wie Stephen Huges sagt: "Diese 3 Modern Boys haben den Spirit des 17 jährigen Paul Weller´s auf den Strassen von Moskau entfesselt".
    Format
    7''
    Release-Datum
    01.02.2012
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    5,50 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    AUNT NELLY

    Same

    AUNT NELLY ist „from“ The Clique, über viele Jahre die beste 60´s Band Englands. Nachdem Bassist Phil Otto einige Zeit bei den Pretty Things und Holly Goligthly verbracht hatte, rekrutierte er einige seiner alten Weggefährten und Aunt Nelly war geboren. Der Sound ist souliger geworden, bestens zu beschreiben als eine Mischung aus Northern Soul, R&B und 60´s Psychedelica. Abgerundet mit einer funkigen Gitarre und der bluesigen Hammond Orgel wird hier ein Dancefloor Smasher nach dem Anderen zelebriert. Und um die Songs in ein authentisches 60´s Gewand zu verpacken wurden sie in den legendären Ranscombe Studios (Graham Day, Billy Childish, Len Price 3) eingespielt .
    Format
    LP
    Release-Datum
    21.07.2011
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    Q, THE

    Sonically sound

    Endlich das Album der Engländer, die mit ihrer EP bereits einen kleinen Hit gelandet hatten. Gitarren angetriebener Pop, thumping Bass Lines und einprägsame Melodien in bester Paul Weller / The Jam/ Britpop Tradition, so lässt sicher der Sound der The Q beschrieben. Teils wechselnder, mehrstimmiger Gesang einmal mit Punk Attidüde aber auch warm und einschmeichelnd. Alles fein arrangiert und hier und da mit einer Soul Nummer ausgeschmückt.
    Format
    LP
    Release-Datum
    29.04.2011
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    am Lager
    Anzahl
    Warenkorb
    Format
    CD
    Release-Datum
    29.04.2011
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    LONG TALL SHORTY

    Kick out the shams

    Back on the map, die drei Boys machen was sie am besten können: 16 working class Feuerwerke aus melodischem Punk, Power Pop und einer Kante Mod. Klassische midtempo Songs mit klaren Hooks und feinen Chören. Dazu Frontman Tony Perfect ist mit seinen schön zynischen Texten. Produziert von Pat Collier ( ex- Vibrators, Boyfriends).
    Format
    LP
    Release-Datum
    03.08.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
    Format
    CD
    Release-Datum
    03.08.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    JAYBIRDS, THE

    Naked asthe Jaybirds

    Nach 13 Jahren nun endlich das lang ersehnte neue Album der Österreicher, die unzweifelhaft eine der besten Neo – 60´s Band sind. Die 14 Songs sind ihre bisher tiefgehensten und schönsten. 60´s Psych pop , Rhythm & Blues , schöne Rickenbacher Riffs , hier und da unterlegt mit Piano und Mundharmonika. Aberundet durch Balladen, welche einen neuen Sommer der Liebe heraufbeschwören könnten. Die Vinyl Version kommt in edlem Gatefold Cover + A3 Poster.
    Format
    CD
    Release-Datum
    03.08.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    Q, THE

    Issues

    Eine klassische Mod Band aus den englischen Midlands. The Jam standen hier vor allem Pate, aber auch The Purple Hearts, The Secret Affair und indirekt natürlich die Vorbilder aus den Sixties wie zum Beispiel THE WHO. Produziert wurde das Debut der Briten von Vic Coppermith-Heaven, dem legendären THE JAM Produzenten der unter anderem auch die klassiker Single ''Turning Japanese'' der VAPOURS aufgenommen hatte. Die Songs sind sowohl in Songwriting wie auch in Instrumentierung und Arrangement komplett in der Tradition der genannten Vorbilder. Das alles klingt fast schon beängstigend authentisch. Bis hin zu den Themen der Songs, die sich mit dem „mehr Schein als Sein“ und mit den idealistischen Wünschen und Träumen der Middle Class Kids beschäftigen. Ace power pop mit catchy hooks im fantastischen 10'' Format.
    Format
    10''
    Release-Datum
    19.02.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    9,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    PIKES

    No name street

    New Mod Revival Sensation aus Berlin. Auf ihrem Debüt spielen die Jungs recht authentisch nach End-70er Jahre Mod-Punk/ Powerpop von der Insel und erinnert an Bands wie The Jam, The Chords oder The Squ!re mit leichtem Undertones, Buzzcocks-Etch. Produziert wurde das Teil übrigens vom Shocks-Mann "Smail".
    Format
    MLP
    Release-Datum
    19.02.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    9,50 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    LONG TALL SHORTY

    The sound of giffer city

    Alte Recken, gegründet 1978, als eine der früher Mod Revival Bands, aufgelöst 1982 - dann aufgegangen in den Angelic Upstarts und Gonads - seit 2000 wieder zusammen. Hier 15 neue Knaller, aggressiver Mod-Punk mit Power Pop - und 60er Einflüssen. Irgendwo zwischen Lombego Surfers und Street Punk, inkl. Neueinspielung ihres Klassikers "anti cnd", plus Fotos und Linernotes.
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.02.2010
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    11,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
     
  • cover

    HIGHER ELEVATIONS

    The protestant work ethic

    Nach ihrem respektablen Debüt ??Always The Same?? und anschlie?endem endlosem Touren nun also der zweite Schritt der vier Schweden. Sie bewegen sich dabei zwischen melancholischen, aber durchaus tanzbarem Wave-Rock à la Editors und Interpol (??Breaking The News??), fröhlichem West-Coast-Pop (??European Holiday??, ??Nights And Days??) und dem Sound der ??New British Invasion?? (??The Paperback??). Den besonderen Touch verleiht der halb gesprochene, halb gesungene Vocal-Vortrag von Frontman Niklas Gustafsson, der stimmlich irgendwo zwischen Billy Idol und Milburns Joe Carnall liegt. Durch die spröde Produktion und die abwechslungsreiche Instrumentierung ?? mal dominiert das Schlagzeug den Refrain, dann gibt es wieder Bläsersätze ?? wirkt das Album trotz seiner Catchiness nie zu anbiedernd, sondern behält seinen Charme über die gesamte Länge.
    Format
    LP
    Release-Datum
    26.02.2008
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    10,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb
    Format
    CD
    Release-Datum
    26.02.2008
    Genre
    Garage / Powerpop
    Preis
    12,00 EUR
    Bestand
    wenige
    Anzahl
    Warenkorb