Never compromise. Not even in the face of Armageddon. That's always been the difference between us ... (Rorschach)

Vielleicht ist genau das, was Rorschach gegenüber Daniel äußert, das was mich als Label umtreibt. Aus einem ähnlichen Gedanken heraus ist dann auch vor Jahren Sounds of Subterrania entstanden.
Für all die mich nicht kennen, möchte ich mich zuerst kurz vorstellen. Mein Name ist Gregor und ich betreibe in Hamburg (m)ein Plattenlabel namens Sounds of Subterrania. Das Label existiert seid 1998 und ich arbeite und arbeitete mit Bands wie The Dirtbombs, Melt-Banana, King Kahn, BBQ, Sewergrooves, Chris Wollard von Hot Water Music, Kamikaze Queens, The Monsters, Frankie Stubbs von Leatherface, Gyogun Rend's, El Guapo Stuntteam und vielen mehr. Wichtiger Bestandteil des Labels ist die Herstellung besonderer Special Editions, aus Holz, Metal, Plastik, Beton und sämtlichen möglichen und unmöglichen Materialien die mir zur Verfügung stehen.
Bei Fragen schreibt mich an und ich versuche schnellstmöglich Euch eine Antwort zu schreiben.

Und jetzt viel Spass beim Stöbern wünscht
Gregor

Neuheiten Garage / Powerpop

Neuheiten Punk

Neuheiten Soul / Funk / Jazz

Neuheiten Singer-/Songwriter/Folk

Neuheiten Sixties / Psychedelic

Neuheiten Rock

  • cover

    PROGRESIV TM

    Dreptul De A Visa

    [engl] The 70s were the decade of progressive rock music of all calibers. And it seems not one country of this world was spared when the new kind of sound spilled over like a giant wave of inspiration. Even
  • cover

    QUINTAL DE CLOROFILA

    O Misterio

    [engl] The album here has originally been issued in 1983 and contains a wild and captivating crossover between Celtic and South American folk from the Andes plus many elements of traditional music from South

Upcoming

  • cover

    ZOO ESCAPE

    Apart from love

    Zoo Escape plays Suicide Pop. Pentatonic plague relief – what we sell is what you need. Suicide Pop – c'est quoi? Stell Dir vor, Brecht und Adorno wollten schon immer einmal eng umschlungen tanzen