Katalog

Tipps

  • 01. Hoodoo Hop
    02. Time is Ticking
    03. Come Inside
    04. Nobody but You
    05. T-C-H-A-U
    06. Strawberry Boy
    07. Voodoo Doll
    08. All About You
    09. The Way you walk
    10.TheTeens are Square
    11. Boom! Dynamite!
    12.Fool Fool Fool

    COURETTES, THE

    We are the Courettes

    „Here are the Courettes“ - das erste Lebenszeichen Von The Courettes schlug 2014 ein wie eine Bombe. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats ausverkauft und musste bisher dreimal nachgepresst werden. Ihre Musik führte das brasilianisch-dänische Duo durch ganz Europa. Einladungen auf allen wichtigen Sixtiespunk Festivals folgten. Die zahlreichen Shows beweisen das naheliegende - die beiden sind für die Bühne geschaffen. Erinnert sei hier stellvertretend an ihre legendäre, höchst laute und illegale Balkonshow auf dem Reeperbahnfestival (mit nachfolgender Straßensperrung durch die Polizei) oder ihr Auftritt keine 24 Stunden nach der Geburt ihres Sohnes Lennon. Man kann es einfach nicht bestreiten The Courettes sind eine geborene Liveband. Und umso schöner, dass sie sich für ihr zweites Album "We are the Courettes“ Zeit genommen haben. Zusammen mit Produzent Kim Kix (einigen sicherlich bekannt durch seine Band Powersolo) haben sie eine dermaßen Knallerscheibe in die Runde geworfen, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als seine Chelsea Boots aus dem Schrank zu kramen und stilecht das Tanzbein zu schwingen. The Courettes haben ihr musikalische Spektrum mit etwas sechziger Jahre Girl Pop und Soul verfeinert, ohne dabei den ihnen typischen dreckigen Fuzzsound zu verleugnen. Und so watet "We are the Courettes“ dermaßen tief im Sixties Sound, dass es sich selbst die brasilianische Horrorfilm-Legende Coffin Joe nicht nehmen ließ, ein paar Zaubersprüche in dieses Album einfließen zu lassen. PS: Und weil dem nicht genug ist, wird es am 17.3. vorab mit „Voodoo Doll“, der ersten Single vom Album, eine echte Sensation, vielmehr Revolution geben. Mehr dazu später, haltet also die Augen offen.
    Format
    LP
    Release-Datum
    30.03.2018
    EAN
    EAN 4260016921676
    Format
    CD Digipack
    Release-Datum
    30.03.2018
    EAN
    EAN 4260016921683
     
  • 01. Matanbaye
    02. Gbemegiwo
    03. Womba
    04. Danmalio
    05. Babanato
    06. Dabina Meka
    07. Tou Tou
    08. Fela Tribute
    09. Dunia

    AFRICAN CONNECTION

    Queens & Kings

    “The music of Africa is big sound: it's the sound of a community” Fela Kuti Es gibt Dinge, um die kommt man nicht herum, wenn man sich ernsthaft mit Musik auseinandersetzen möchte. Das eine ist Jazz und das andere der Einfluss Afrikas auf den gesamten Kosmos populärer Kultur. Fela Kuti sagte einst: "99.9% of the information you get about Africa is wrong" und ich kann nicht verhehlen, dass ich keinerlei konkrete Vorstellungen über die Menschen, welche auf diesem Kontinent leben, habe. Ich sehe Bilder im Fernsehen, welche ich nicht einordnen kann. Diese Bilder sind fast immer geprägt, von Krieg, Krankheit, Hunger und Tod. Diese Bilder sind fast immer so angelegt, dass sich unsere „westliche“ Wahrnehmung über diese Menschen erhebt. Und dann höre ich den Sound Afrikas und dieser ist so reichhaltig und fröhlich, dass er wahrlich mit diesen Bildern kollidiert und sie ad absurdum führt. Den Mitgliedern der dänischen Band Junglelyd haben diese Bilder ebenfalls nicht gereicht und so beschlossen sie, 2016, mit dem ghanaischen Musiker Atongo Zumba in deren Heimatland auf Tour zu gehen. Die Chemie, die sich nach einem Monat auf der Straße zwischen der Gruppe entwickelte, war so stark, dass daraus ein neues Projekt, eine neue Zusammenarbeit entstand. Dieser gab man den Namen African Connection und um diese auszubauen beschloss man den Aufenthalt zu verlängern und gemeinsam zu musizieren. Royal Drum Master Okyerema Asante stellte der neu gegründeten Band Räume und Aufnahmefläche zur Verfügung, um gemeinsam zu proben, voneinander zu lernen und aufzunehmen. Es folgten gemeinsame Konzerte und Aufnahmen in Dänemark, bei dem auch große Teile des Album „Queens and Kings“ entstanden. African Connection, deren Mitglieder aus drei verschiedenen Kontinenten stammen, sind vereint in ihrer Idee von Musik und verbinden ihre Erfahrungen, um etwas Neues zu schaffen. Diese Form des gleichberechtigten Umgangs miteinander und Kooperation hat nicht nur ein phantastisches Album hervorgebracht, es zeigt auch, dass Kunst in der Lage ist Grenzen zu überwinden und diese verschwinden zu lassen. Und das dieses wichtig ist, zeigen die politischen Entwicklungen der letzten Jahre. / Gregor Samsa African Connection wurden 2016 von Musikern aus Ghana, Amerika und Dänemark gegründet. Wie sollte es auch anders sein, ist ihr Sound inspiriert von Fela Kuti, Pionier des Afrobeat und nicht nur in Nigeria eine Legende. Ihr Schlagzeuger, Frank "CC YoYo“ Ankrah, spielte mit Fela in den 80er Jahren und war Student von Tony Allen. Die muttersprachlichen Lyrics von African Connection stammen von allen drei ghanaischen Mitgliedern der Band und behandeln unterschiedlichste gesellschaftliche Themen. Neben den Songs thematisiert auch der Titel des Albums „Queens and Kings“ die Rolle der Frau und ihre Unterdrückung. Musikalisch verbinden African Connection Highlife, Funk, Afrobeat, Rock'n'Roll und westafrikanische Traditionen miteinander und bieten somit eine signifikante und moderne Interpretation und damit auch Erweiterung des Genres.
    Format
    LP
    Release-Datum
    30.03.2018
    EAN
    EAN 4260016921751
    Format
    CD
    Release-Datum
    30.03.2018
    EAN
    EAN 4260016921768
     
  • 01. There’s Nothing Like You
    02. Pretty Perfect
    03. The Secret of Happiness
    04. Terrible Luck
    05. Drift to Death
    06. Men of the Women
    07. The Revenge of Teeth
    08. The Shape of your Face in Space
    09. This Storm will Last
    10. The Fatigue of Passing the Night

    PETER KERNEL

    The Size of the Night

    [engl] What is the size of the night? How can we measure the night? The night is a very personal moment. It can be majestic; spent indulged in love and joy or terribly frightening; filled with nightmares and fear. The size of this moment is hidden in the details that shake our bodies and keep our hearts beating. In this album we took off the darkest and most mysterious part of our persons and transformed it into songs. We don't have instructions to not make mistakes or not hurt people around us or to love in the most proper manner. We just live. We do good and bad. Sometimes we learn but often we don’t, and simply go ahead doing mistakes. We're complex. We can act stupid and feel lost inside. We can miss each other yet not talk to each other when we're together. This album express this new consciousness we found ourselves exploring throughout these past months. There are some very serious songs and others seem surreal, but each one of these creations form The Size Of The Night in it's greatness and in its darkness. Through this album we’re trying to accept that we can be very sensitive people and at the same time we can be asshole. And that it’s alright.
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.04.2018
    EAN
    EAN 5425016133507
    Format
    CD
    Release-Datum
    06.04.2018
    EAN
    EAN 5425016133514
     
  • 01. Northern Sky
    02. Nightmares
    03. Satelite Wings
    04. Broderick
    05. Sleep!Now!
    06. Whale Watching
    07. Downward Spiral
    08. Golden Morning
    09. Close To Break
    10. Rock'N'Roll Band
    11. Farewell Northern Sky
    12. Nightmares (Demo)

    GREEN APPLE SEA, THE

    Northern Sky - Southern Sky

    "„Found a dead whale on the beach today…” Dazu süße Choräle, Sanftmut, reine Schönheit. Eine Band singt an gegen die Dunkelheit. Die Zerrissenheit, die Albumtitel und -artwork signalisieren (die Cd kommt in einem Digipack mit zwei Covers anstelle von Vorder- und Rückseite), kann Stefan Prange, der Sänger und Songschreiber von The Green Apple Sea auf drei Ebenen erläutern. Einerseits spiegeln sich da seine norddeutsche Herkunft und seine süddeutsche Heimat Nürnberg, anderseits Nord- und Südhalbkugel und schließlich noch ein allgemeines Oben und Unten. Der Ursprung vieler dieser Lieder liegt in einer sechsmonatigen Reise durch Argentinien, in schlimmen Nachrichten, die zwischen beiden Hemisphären hin- und her gesendet werden mussten und in der Trauer an dem einen Ort um jemanden am anderen Ende der Welt. Musikalisch synthetisieren sich all diese Widersprüche in wunderschönem, bergseeklarem Songwriting. The Green Apple Sea, „der Stand der Dinge im Folk- und Country-beeinflussten Indiepop Deutschlands“ (INTRO), können einfach nicht anders. Sie liefern zehn Variationen des perfekten Popsongs ab. Prägendes Element für den Klang des Albums ist der mehrstimmige Gesang, der sich immer wieder zu anmutigen Chorälen aufschwingt und zahllose wunderbare Melodien in diese Lieder streut. Hinzu kommt eine subtil-subversive Rhythmik, erzeugt durch den gleichzeitigen Einsatz zweier Schlagzeuge, die jedoch keine durchgängigen Rhythmen spielen, sondern sich in Form vorsichtig an- und abschwellender Drumpatterns durch die Stücke ziehen. Das Ergebnis verknüpft die Mehrstimmigkeit völlig deprimierter Beach Boys mit Nick Drake-artigen Arrangements und der kompositorischen Klarheit und Strahlkraft von Wilco – ein entcountryisierter Folk, der an den frühren britischen und amerikanischen Folk-Pop à la Chad & Jeremy der 1950er und 60er Jahre erinnert, vor allem aber daran, dass die größten Schätze gelegentlich vor der eigenen Haustür vergraben liegen.
    Format
    LP [incl.DC]
    Release-Datum
    16.03.2018
    EAN
    EAN 4260016925513
     
  • 01. Ofen 8 - Zentaurus
    02. Gewalt - Von Inseln

    GEWALT / OFEN 8

    Split

    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
     
  • 01. Tier
    02. So geht die Geschichte

    GEWALT

    Tier

    Nächste 7er der Berliner Proto-Noiserock-Sensation um Patrick Wagner, diesmal auf Fidel Bastro/In a car. "Tier" ist laut Band ein Kniefall vor allem Ungezähmten und Unmittelbaren, eine Hommage an unsere Urkraft und ein Protestsong gegen deren Unterdrückung, ein ruppiger Brocken Noise-Katharsis mit Gastvocals von Max Gruber aka Drangsal und Florian Pühs (Herpes, Ecke Schönhauser). Auf der B-Seite findet sich das etwas weniger verdichtete "So Geht Die Geschichte", eine perfekte Simulation von Angstgefühlen. 7"-in stabilem 4c-Kartoncover, produziert von Jari Antti (Navel) und Patrick Wagner.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
     
  • 01. Heretic
    02. Monophobic
    03. Offred
    04. Strangers
    05. The Void
    06. Satis ed
    07. Agony
    08. Unanswered

    CHILLER

    s/t

    [engl] Hand of an avaricious and thoughtless Man Dark and melodic punk at its best I guess only Canadians can excel in! Eric and Ilisha of Feral Trash have teamed up with their fellow citizens Erin (Black Tower) and Tim (Mother's Children) to form the perfect dark pop punk rock band. It's pretty much a mix of said bands, so you'll get superb and catchy songwriting mixed with powerful downstroke guitars and male/female vocals that'll give you goosebumps all along the way. We are very excited to release this killer album together with Dirt Cult Records as our rst album of 2018 - And it raises the bar pretty high...
    Format
    LP
    Release-Datum
    02.02.2018
    EAN
    EAN 3481575109447
     
  • 01. Pent Up Genes
    02. Little Folded Fingers
    03. There's Money In the Walls
    04. Add Blue
    05. Bloodshot/New Love
    06. Shock and Value
    07. Window To the World
    08. A Love Letter To Detroit
    09. Manhattan Projects
    10.Plague Doctor

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled

    “The most terrifying fact about the universe is not that it is hostile but that it is indifferent, but if we can come to terms with this indifference, then our existence as a species can have genuine meaning. However vast the darkness, we must supply our own light.” Stanley Kubrick Es war ein sehr großes Glück, dass ich vor ein paar Jahren im Hamburger Hafenklang Listener entdecken durfte. Da standen drei Männer auf der Bühne und spielten genau die Musik, die ich seit der „Auflösung“ von Hot Water Music so sehr vermisste. Es waren nicht viele Menschen im Publikum, aber ich hatte den Eindruck, dass ich nicht als Einziger mit Gänsehaut in diesem Raum stand. Die drei bereits veröffentlichten Platten der Band waren restlos ausverkauft und so tat ich etwas, was ich in meiner bisherigen Labelgeschichte nie getan hatte: Ich fragte nach einem Re-Release. Wir wurden uns einig und ich entwickelte die gelaserten Special Editions. Am Tag der Veröffentlichung brach dann mein Server zusammen, da ich zu viel Bestellungen erhielt und hier nahm ich auch erstmals war, wie viele Fans Listener weltweit haben, denn die Bestellungen kamen wirklich aus allen Kontinenten. Umso beeindruckender ist das Ganze, wenn man weiß, dass Listener entweder selbst oder auf sehr kleinen Labels veröffentlichen, also keine große Maschinerie dahintersteht. Diese Fans erspielen sie sich mit ihren fast 150 Shows jährlich und der guten alten Mund-zu-Mund- Propaganda. Ich denke, dieses Echo auf ihre Musik entsteht, oder zumindest bei mir ist es so, durch eine andere Form der Poesie in ihren Texten. Dan, der Sänger, nennt es Talkmusic, ich würde es als eine Form des Geschichtenerzählens beschreiben, wie es in ursprünglicheren Musikformen üblich ist. Weg von der Floskel, der inhaltsleeren Geste, der Inszenierung, hin zur Geschichte, welche erzählt werden muss. Und genau hier zeigt sich dann das Genie dieser Band. Denn diese Geschichten, könnten auch von Kubrick, Gus van Sant oder Wes Anderson stammen. Sie sind kleinteilig und in sich stimmig, sie ergeben ein großes Ganzes und liegen doch wie ein zersplitterter Spiegel vor einem und lassen nur erahnen, welche Welt einen erwarten kann. Nun gibt es mit Being Empty:Being Filled die erste Veröffentlichung, die ich von Anfang an begleiten kann und ich hoffe dieses Album wird viele Runden auf eurem Plattentellern drehen. / Gregor Samsa Wenn man es sich einfach machen möchte, könnte man als Grundthema des neuen, vierten Albums „Being Empty: Being Filled “ den Verweis auf all die herausragenden Persönlichkeiten, welche vorgestellt werden, heranziehen. Aber so leicht ist es natürlich nicht. Listener sind lauter geworden, die Gitarren rockiger, manchmal auch zorniger. Kris schlägt ins Schlagzeug, als gebe es kein Morgen. Dies ist aber nur die musikalische Seite. Die andere ist die Poesie und Dan singt, oder sollte man besser sagen, erzählt vom Leben, mit seinen Kanten, mit den großen Momenten, den vielen Fragen und den vielen Scheitern, wie kein zweiter Sänger auf dieser Welt. Kein Pathos, keine falsche Theatralik verstellt den Blick auf den Inhalt der Erzählung. Diese Form wie Dan seine Geschichten, welche auch unsere Geschichten sein können, vorträgt, macht Listener mit Abstand zu den interessantesten Bands der heutigen Zeit. Es sind diese Analogien die unsere Zeit am treffendsten beschreiben können und uns auch diese begreifen lassen. Dieses Aufzeigen der Widersprüche ohne den Finger zu heben. Diese Wärme, die am Ende immer noch Hoffnung spendet, macht ihre Musik einzigartig.
    Format
    LP 180gr
    Release-Datum
    02.02.2018
    EAN
    EAN 4260016921706
    Format
    DigiCD
    Release-Datum
    02.02.2018
    EAN
    EAN 4260016921713
     
  • 01. Manhattan Projects
    02. Plague Doctor

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled IV

    [engl] The fourth of four EP's being released for the upcoming full-length record "Being Empty : Being Filled" Two brand new Listener songs. Limited edition (500 copies) 7' white vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    08.01.2018
    EAN
    EAN 4260016921744
     
  • 01. Forever Dreaming
    02. Light In My Hand
    03. Shooting Star
    04. My Inspiration
    05. So Much Indeed
    06. Lonely Dreamers
    07. To My Surprise
    08. Save My Soul
    09. Take A Look At Me Now
    10. Where We Need To Be
    11. To My Surprise (Instrumental)

    SANKO, MYLES

    Forever Dreaming

    [engl] The soul singer and songwriter based in England known as Myles Sanko released his debut “Born in Black & White” to broad critical and fan acclaim in 2013. Featuring seven original funk and soul tracks written and performed by Myles himself, this EP was perceived and played in the style of soul greats such as Bill Withers, Otis Redding, Al Green and James Brown, all of whom Myles openly names and proudly as his main musical influences. A stop-to-finish work of deep grooves and jazzy musical knowledge, Now “Born in Black & White” is followed up by Myles Sanko’s first full-length album “Forever Dreaming”. Dubbed as the lovechild of soul music, Myles Sanko began his music career by singing and rapping alongside disc jockeys in nightclubs. He has fronted popular bands such as Bijoumiyo, plus working with funk kings Speedometer who were touring with James Brown's 35 years soul sister Ms Martha High. “My intention,” writes Myles, “is to produce music with a feel good vibe and lyrical content that makes my listeners think.” In order to select an appropriate collection of compositions for professional recording in the studio, Myles uploaded live videos of himself giving acoustic performances to the internet. He then invited his bevy of fans throughout Europe to give their opinions regarding which tracks would best fit his debut EP release. This interactive spirit, which has guided Myles's solo career to date, reveals much about his humanist spirit, genial character, and artistic integrity. “I want my music to be a place to feel alive,” says Myles Sanko. “True motivation is the reaction I get from my audience when I perform, and I intend on making music that I love listening to. It’s the only way to stay authentic and to not lose yourself in all the other musical influences out there.” With his eight piece band Rick Hudson (drums), Neil Cowlan (guitar), Tiago Coimbra (bass), Tom O'Grady (piano/Rhodes), Neil Penny (trumpet), Matt Mckay (saxophone/flute), Tom White (trombone) and Ric Elsworth (percussion) Myles Sanko 10 versatile compositions Myles wrote with his longtime songwriting partner Thierry Los from France. Styles are ranging from the melodic soul-jazz oft he title track „Forever Dreaming“ through the spiritual acid jazz of „Take A Look At Me Now“ to the energetic soul dancer „Shooting Star“.
    Format
    LP
    Release-Datum
    12.09.2014
    EAN
    EAN 4026424008633
     
  • 01. Good Feeling
    02. Make Time For Love
    03. Do It Right Now
    04. Danger
    05. Let's Fall In Love
    06. Beauty Of Loving You
    07. Look Here In My Heart
    08. Get Up On This Groove
    09. Whole Lotta Talk
    10. Which One Are You?

    JAY W. McGEE

    Good Feeling

    [engl] „Good Feeling“ marks the return of Jay W. McGee, one of the most interesting voices from the disco and boogie era of the mid and late Eighties. This abum is Jay W. McGee’s first new recording since his last release more than 25 years ago, covering a selection from boogie to soul and from disco to gospel. The vocals for „Good Feeling“ were recorded in Jay W. McGee’s hometown of Flint/Michigan, while the music was recorded and mixed in Hamburg by up and coming production team The Unbelievable Two. Releasing on various independent labels, Jay W. McGee came up with two albums („Over & Over“ in 1981 and „Survivor“ in 1988), accompanied by a couple of cult 12inch singles which still feature on genre radio and DJ playlists around the world. „Turn Me On“ has been officially re-issued by Légère Recordings in 2013, while „When We Party“ is still a firm favourite among connaisseur DJs. Jay W. McGee started singing gospel music when he was four years old. He toured with a number of funk & soul bands through the USA and Canada during the Seventies and made some great recordings that still have a fresh impact. With „Good Feeling“ he goes for an up-to-date production with true respect of his roots, aiming on the dancefloor and the mind. All ten tracks are new and original compositions by Mr. McGee himself and the production team of Julian „Mzuzu“ Romeike and Matthias „Mucka“ Morgenroth, also known as „The Unbelievable Two“. The styles range from the colourful disco-soul of „Whole Lotta Talk“, the lo-down sexy groove of „Make Time For Love“, the crazy jazz-funk of „Look Here In My Heart“ to the sweet gospel soul of „Do It Right Now“.
    Format
    LP
    Release-Datum
    08.05.2015
    EAN
    EAN 4026424008817
     
  • 01. Gutterball
    02. Lonely For You Baby
    03. Workout
    04. Eazy Rider
    05. The Skunk
    06. Lope Song
    07. Booga Lou
    08. Cigar Eddie
    09. I Believe In Miracles

    EDDIE ROBERTS & THE FIRE EATERS

    Burn!

    [engl] Eddie Roberts started his music career in 1989 aged 18, having left his Welsh homeland to study Jazz at Leeds College of Music. More interested in live performing and getting his own thing going than in college work, he quickly rooted out the best players in town and set up his first band, The Jazz Mailmen, dedicated to playing the golden era of Art Blakey's Jazz Messengers. After transcribing all the parts and enforcing a dress code of Bop suits, he set about taking the UK Jazz Dance scene by storm. During this time British Hard Bop legend Tommy Chase asked him to relocate and join his band, but Eddie had other ideas. Following his early bands The Eddie Roberts Organisation and The Three Deuces Eddie's focus shifted towards Deep Funk, the New Mastersounds were born and released their first album on Keb Darge’s Deep Funk Records. The rest is history, with six full albums recorded and an impressive history of live shows around the world. Eddie's love for 60s Blue Note & Hard Bop didn't waver despite the media hype of the Deep Funk scene. Soon Eddie was commissioned to produce a Hard Bop track for the Jazz dancers to go on Adrian Gibson’s renowned 'Messin Around' compilation. This project turned into the „Roughneck“ album, released summer 2004 on the NMS’ One Note Records label. "Trenta", released early 2007 on Salvo’s Records, features instrumental arrangements of traditional Neopolitan songs. Eddie stayed busy that year playing with Papa Mali, Johnny Vidocavitch, Idris Muhammed and The Greyboy Allstars. „Is that all?“ Eddie Roberts asked in 2009 and the answer was simple: No! Légère Recordings had a good look on Eddie’s extensive back catalogue and released „An Introduction To Eddie Roberts“, showcasing his work from the early days up to the present. Following the releasse The New Mastersounds played their first German shows since many years. When in Spain during the same year Eddie joined forces with The Sweet Vandals’ rhythm section, adding Chip Wickham’s (Nightmares On Wax, Rae & Christian, The Pharcyde) world-class flute and Taz Modi’s funktastic organ from Leeds/UK, and he sensed that this could be the beginning of something special. „Burn!“ is the proof that his feelings were true. The Fire Eaters, as the combo was now called, recorded the album produced by Eddie Roberts himself in 2010, completed 12 tracks including a good number of Eddie Roberts originals as well as their versions of classic acid jazz & soul tunes like „I Believe In Miracles“, the „Lope Song“
    Format
    LP
    Release-Datum
    19.05.2017
    EAN
    EAN 4026424002716
     
  • 01. Add Blue
    02. Bloodshot/New Love

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled II

    Limited edition (500 copies) 7' oxblood vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    17.11.2017
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 1te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 2te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 3te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Limiter
    02. Verheimlichung

    GEWALT

    Limiter // Verheimlichung 4te Vers.

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Gewalt haben es geschafft, 2017 mit der Weiterentwicklung von Noiserock eine der innovativsten, deutschen Bands zu sein. Sound, Sprache, Live-Performance, Reflexion, es entsteht alles aus einer Eruption und vermittelt aus diesem Grund auch eine Ganzheitlichkeit die man ansonsten selten findet. Vielleicht auch deswegen die Bandentscheidung, einen Teil des Weges mit Sounds of Subterrania zu gehen. Das Thema der fünften Gewalt Single beschäftigt sich mit der Verdichtung der Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit unserer Existenz. Genau zwei Stichpunkte gibt Gewalt zum Verständnis. Punkt eins betrifft Verheimlichung: „Können wir unsere Einsamkeit überwinden? Wenn ja, scheint der Preis dafür der zu sein, sich füreinander zurechtzustutzen. Wir sind nicht in der Lage, uns zu sehen und wir sind nicht in der Lage, unsere utopische Version von uns wahrzunehmen. Wir lieben auf unterstem Niveau.“ Punkt zwei Limiter: „Wir kommen als Genies auf die Welt und verlassen sie als Idioten (Holger Czukay)“ Für die Ritzung des Artworks und die Vervielfältigung mittels Siebdruck gebührt Philip von Janta Island ein großer Dank.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    01.12.2017
    EAN
    EAN 4260016921669
     
  • 01. Summer School
    02. I Hate Music
    03. Do The Psychopath Pt 1
    04. Violent Beach
    05. Country's Almost Dead
    06. Do Not Fear
    07. They Want My Blood
    08. Time Change
    09. Him Or Me
    10. Face Reader
    11. Do The Psychopath Pt 2

    PRIMITIVE HANDS

    s/t

    [engl] It´s Brian Hildebrand (DEMON'S CLAWS, MIND CONTROLS, GENITAL HISPOITAL) from Montreal, Canada. Running since 2009 he did three, quite limited 45s we love to death. Now Mathieu Blackburn joined for a rage of a punk album. The piece of vinyl is sheer lo-fi KBD madness and has eleven bone-crushers, including cover versions of THE MAD and RED SQUARES. For years, "They Want My Blood" was our favorite unreleased track. We can´t believe it´s finally out on ALIEN SNATCH! wax now! Strictly limited to 500 vinyl only copies. Artwork by Darren Merinuk
    Format
    LP
    Release-Datum
    24.09.2017
    EAN
    EAN 4260119670853
     
  • 01. How Soon Is Too Soon (It's Not Vintage It‘s Used)
    02. Glacial Place
    03. Bottlecaps and Phones (I Can‘t See You)
    04. Window In My Pocket
    05. My Friend Has A Car He Starts With A Hammer (What Has Been Seen Can‘t Be Unseen)
    06. Still Echoes
    07. S I N I S T E R
    08. For Melody
    09. DEMON And The Street
    10. Caterpillar
    11. Bite My Lip
    12. Only Thing I Want

    DIE! DIE! DIE!

    Charm.Offensive.

    Die!Die!Die! sind zurück. - Charm.Offensive. - heißt das neue Baby und ja, es hat sich etwas am Sound des neuseeländischen Trios getan. Die zwölf neuen Stücke verschieben verstärkt den Fokus hin zum verhallten, sphärischen Shoegaze-Sound der ihren Songs schon immer innewohnte. Die Lieder sind ruhiger geworden, weniger hektisch und entfesseln trotzdem, oder gerade deswegen den so Die!Die!Die!-typischen sperrig-flirrenden Reiz . Es ist dieser Umgang mit dem Thema Noise, der nach mehr als 10 Jahren, Die!Die!Die! im Speziellen und Charm.Offensive. im Besonderen so spannend und ebenso zeitlos macht. Dieses nicht stehenbleiben und suchen nach Ausdruck, dieses ausloten der eigenen Grenzen und dabei neu erfinden ist ein wahrer Genuss, der umso mehr wirkt je mehr man mit dem Output, des 2003 in Dunedin gegründeten, Trios vertraut ist. Charm.Offensive. klingt spürbar reflektierter, vielleicht auch erwachsener, ohne dabei die Vertrautheit der früheren Veröffentlichungen abzulegen.
    Format
    LP 180gr.
    Release-Datum
    06.10.2017
    EAN
    EAN 4260016921621
    Format
    CD Digipack
    Release-Datum
    06.10.2017
    EAN
    EAN 4260016921638
     
  • 01. Beyond Romance
    02. Solitude No. 1
    03. Sunset
    04. Cloud No. 81
    05. Illirion

    MELNYK, LUBOMYR

    Illirion

    Lubomyr Melnyk ist weltweit einer der außergewöhnlicher Pianisten. Mit "Continuous Music" hat er eine so komplexe und technisch anspruchsvolle Musik geschaffen, dass kein anderer Pianist in der Geschichte dieses Instrumentes diese Stücke spielen kann. Dieses Album enthält fünf neue Werke, welche die Schönheit, Magie und Virtuosität seines Spiels zeigen.
    Format
    DoLP 180gr
    Release-Datum
    29.09.2017
    EAN
    EAN 4260016921690
     
  • 01. Shock and Value
    02. The Window To the World

    LISTENER

    Being Empty:Being Filled III

    [engl] The third of four EP's being released for the upcoming full-length record "Being Empty : Being Filled" Two brand new Listener songs. Limited edition (500 copies) 7' green vinyl record.
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    17.11.2017
    EAN
    EAN 4260016921737
     
  • 1. madmen with guns
    2. electrify me honey
    3. live over there
    4. alright with me
    5. run for your life
    6. no one from nowhere
    7. change your mind
    8. she gives me something to sing about
    9. out of place
    10. overdrive

    SUSPECT PARTS

    s/t

    [engl] Apocalypse Pop, waiting for the apocalypse to...drop... Suspect Parts is the brainchild of two exiled Americans, one Brit and a German who managed to tame their inner demons with buzzsaw punk/powerpop, a cotton candy-meets-razorblade concoction that goes down surprisingly smooth. Ex and current members of bands like The Briefs, Clorox Girls, Maniac, Ripchord, Radio Dead Ones and Red Dons – they are Suspect, they come from Suspect Parts. Combining 60's pop and bubblegum with late 70's California beach punk and powerpop, Suspect Parts have something brewing that can't be ignored. The Seeds, the Kinks, the Knack and the Buzzcocks can be heard, as well as a little Nuggets, a little Star Spangles or Rezillos, a little Protex or Undertones, but with a modern touch. Backward-looking but forward-thinking 60s pop with a punk edge. Now, their self-titled full-length debut album is finally here. Recorded straight to analog tape in the negative 15 degree cold of a January in east Berlin. Ten songs, 24 minutes, a relentlessly catchy uppercut to the senses. Apocalypse Pop. When oil runs out a major line is going to be drawn. Which side are you on? Which tribe are you willing to die for? ... Pop's chosen warriors will rule the apocalypse .... Drop, waiting for the apocalypse to...pop...
    Format
    LP
    Release-Datum
    06.10.2017
     
  • 01. Intro
    02. Deblis
    03. Crisis
    04. Made In Switzerland
    05. Prisonier
    06. Troupe
    07. Maso
    08. Apaches
    09. The Baston
    10. Le Pendu
    11. Crisis

    DEBILS

    Debils

    Einmalige Pressung von 488 Stück! Die LP erscheint im deluxe heavy tip-on Gatefold-Cover, mit 4-seitigem Insert, welches Flyer, Bilder, Texte und Bandhistorie beinhaltet! Super fette Aufmachung, so dass die LP fast 1 KG wiegt!! Débils stammten aus Biel/Schweiz und waren aus der 2. Schweizer Punkgeneration, neben SPONTAN, die einizge Band die es schaffte eine LP aufzunehmen. Die LP erschien 1981 ursprünglich auf Teva Music und ist heutzutage kaum zu finden. Wenn, dann nur für 3-stellige Eurobeträge! Débils' Einstellung war resolut: autodidaktisch, unangepasst und unpolitisch. Das widersprach dem intellektuellen Punk aus Genf oder dem eitlen "echten und harten" Züri Punx.
    Format
    DoLP
    Release-Datum
    05.10.2017
     
  • 01. Neon
    02. Nazi Schatzi

    NEON

    Neon / Nazi Schatzi

    [engl] Neon again ? Yes, Neon again, this time as an american press "licence press" co-released with Water Wing Records. Thick cardboard Pocket Sleeve with different Artwork and different innersleeve. Info : We, Astrid Spirig (vocals/later LILIPUT), Dagmar Heinrich (guitar), Loredana Zandonella (bass), and Gitta Gsell (drums), met in May 1978 in Zurich and formed NEON. None of us had ever played an instrument before! But, we were all animated by the spontaneous, creative, and rebellious spirit of Punk... Then, in December, a performance on Swiss television took place for a program about "women in show business." The TV appearance did not make us happy at all. The recordings for our songs were done in a music studio and we had to fight hard for them. In 2016, Dagmar found an old cassette at her home with the recordings of the two songs "Neon" and "Nazi Schatzi." We are especially keen about NEON being released on Water Wing Records - this nearly 40 years afterwards and then also on vinyl!
    Format
    7" lim
    Release-Datum
    05.10.2017